| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Die Top-10-Klassiker des Weihnachtsmarkts

Fotos: Das sind die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte 2017
Fotos: Das sind die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte 2017 FOTO: Hans-Juergen Bauer
Düsseldorf. Essen und Trinken gehören zu einem Weihnachtsmarktbummel einfach dazu. Wir zeigen die beliebtesten Angebote. Von Tim Kronner

Wenn man dieser Tage durch die Stadt schlendert, steigen einem Gerüche in die Nase, die dort nur ein Mal im Jahr zu finden sind: So riecht der Weihnachtsmarkt. Zwischen vertraute Düfte wie von Bratwurst und Glühwein mischen sich alljährlich immer mal wieder neue. Chili-Mandeln oder Blumenkohl-to-go überzeugen vielleicht auch manchen Experimentierfreudigen. Viele suchen aber nach dem, was sie seit Jahren lieben: "Für die Düsseldorfer zählen die Klassiker", sagt Glühwein-Verkäufer Herbert Nahnings.

Unser Blick auf die Top 10 der Weihnachtsmarktklassiker

1 An die Spitze gehört der Glühwein. "Neun von zehn Leuten, die zu meinem Stand kommen, bestellen einen Glühwein. Der Zehnte ist Fahrer und muss Kinderpunsch trinken", sagt Herbert Nahnings, der mit seiner Hütte auf dem Corneliusplatz steht. Er bietet zwar auch andere Getränke wie Eierpunsch oder heißen Hugo an, am Glühwein führt für ihn aber kein Weg vorbei. "Das ist nun mal der Klassiker schlechthin. Und mal ehrlich: Der heiße Hugo schmeckt wie Glasreiniger."

2 Ob Bratwurst oder Riesen- Krakauer - die Speise im Brötchen ist beliebt. "Zwischen den ganzen süßen Sachen ist so eine herzhafte Wurst ein Muss", sagt Peter Wilmering, der seit 16 Jahren am Grill steht. Worauf die Düsseldorfer dabei besonderen Wert legen? "Auf Löwensenf, ist doch klar", sagt Wilmering. Zu seinen Stammkunden am Marktplatz gehört das Ehepaar Feuser. "Der Duft lockt uns seit fast 20 Jahren her", erzählt Benno Feuser "Von mir aus darf alles andere fehlen. Nur die Wurst nicht."

3 Beim Geruch von gebrannten Zimt-Mandeln kommt sofort Weihnachtsgefühl auf. Bei "Nüsse aus aller Welt" verkauft Simon Lontke alles von Chili-Mandeln über Exoten wie vietnamesische Chashew-Kerne und Macadamia-Nüsse bis zu Kürbiskernen. "All diese Nüsse haben aber keine Chance gegen die klassischen Mandeln", sagt Lontke. Die Kunden bekämen nicht genug davon, sagt er. Sogar Weltstars wie Salma Hayek und Zsa Zsa Gabor hätten schon bei ihm die süßen Mandeln gekauft.

4 Auch Reibekuchen gehören natürlich dazu. Ein echter Experte dafür ist Robert Malfertheiner. Er ist zwar erst 19 Jahre alt, aber hat schon als Kind am Stand seiner Eltern mitgeholfen und kennt sich bestens aus: "Am leckersten sind Reibekuchen, wenn sie saftig im Kern und außen schön knusprig sind." Ganz ohne gehen die Reibekuchen nicht über seine Theke, wohl aber mit nationalen Unterschieden: "Die Deutschen stehen mehr auf Apfelmus, während holländische Besucher meist die Knoblauchsauce nehmen."

Geröstete Maronen sind seit jeher auf den Weihnachtsmärkten zu finden. "Die haben die Menschen schon vor Jahrzehnten auf ihren Herdplatten geröstet", erzählt Verkäuferin Petra Konzak. Besonders bei der älteren Generation sei die Kastanien-Art beliebt. "Auch in südlichen Ländern wie Italien und der Türkei haben Maronen eine lange Tradition. Viele meiner Kunden haben dorthin Verbindungen", sagt Konzak. Maronen seien jedoch nicht für jeden etwas. "Wenn Besucher zum Probieren kommen, schmeckt's nach meiner Erfahrung der einen Hälfte gut - und der anderen gar nicht."

6 Wenn es in einer riesigen Pfanne brutzelt und würzig riechender Dampf aufsteigt, gibt es da meist Champignons. "Viele mögen es vegetarisch", weiß Ute Tescheicke, die die Pilze seit 21 Jahren auf Weihnachtsmärkten anbietet. Am erfolgreichsten mit Kräuter-Knoblauch-Sauce. "Die Leute mögen unser verfeinertes Hausrezept besonders gerne," sagt sie. "Auch, wenn man danach vielleicht einen Kaugummi braucht."

7 Feuerzangenbowle ist eigentlich ein Silvester-Klassiker, hat aber auch die Weihnachtsmärkte längst erobert. "Die Menschen mögen diese Mischung aus fruchtig und würzig", weiß Michael Meyer, der mit seinem Stand seit 1994 jedes Jahr auf dem Marktplatz am Rathaus zu finden ist. Er verfeinert die Mischung aus Wein, Rum und Zucker noch mit Zitrone und Orange. Den Besuchern gefällt's. "Wir gehen mindestens ein Mal in der Woche auf einen Weihnachtsmarkt", erzählt die Ratingerin Monika Möllney, die gemeinsam mit ihrem Partner unterwegs ist und an dem Stand halt macht. "So eine Feuerzangenbowle muss dabei sein. Der Geschmack ist einfach klasse."

8 "Ich werde meist schon vorher gefragt, ob ich wieder Poffertjes mache", sagt Tanja Barber. Und immer sagt sie ja, denn sie baut schon seit Jahren Ende November in Düsseldorf ihre "Poffertjes Mühle" auf. Zu der niederländischen Gebäckspezialität werden klassisch Puderzucker und Butter gereicht. Barber hat aber auch Varianten mit eingebackenen Äpfeln oder mit einer Kombination von Vanille und Zimt im Angebot. "Ein Weihnachtsklassiker sind die Poffertjes vielleicht noch nicht", sagt sie. "Sie könnten es aber werden. Bei uns sind sie schon der Renner."

Speziell in Düsseldorf gehört der Spießbraten zu jeder Art von Volksfest - also auch zum Weihnachtsmarkt. "Die Leute freuen sich schon, wenn wir noch aufbauen", sagt Uwe Fischer, der mit seiner Hütte auf dem Marktplatz steht und deshalb auch viele Rathaus-Angestellte zu seinen Gästen zählt. Das Geschmacksgeheimnis: Das Stück Fleisch im Brötchen muss schön saftig sein. Auf keinen Fall fehlen dürfen Zwiebeln. "Davon verbrauchen wir zwei Säcke am Tag," sagt Fischer.

10 Eigentlich ist der Apfelpfannkuchen kein typisches Weihnachtsessen. "Weil es aber eine absolut rheinische Spezialität ist, haben wir uns gefragt, wieso er nicht auch ein Weihnachtsmarktklassiker werden sollte", sagt Henry Kunze, der ihn seit mehr als 15 Jahren in seiner Hütte zubereitet. Auch Kunde Matthias Peters war zunächst überrascht. "Ich finde die Idee aber klasse", sagte er und entschied sich direkt für die klassische Variante mit Zucker und Zimt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Die Top-10-Klassiker des Weihnachtsmarkts


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.