| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Die Trödelsaison hat begonnen

Düsseldorf: Die Trödelsaison hat begonnen
Beim Trödelmarkt auf dem Messeparkplatz 1 war es gestern über weite Strecken ziemlich voll. FOTO: Marc Ingel
Düsseldorf. Tausende Menschen gehen beim ersten Markt in diesem Jahr auf dem Messeparkplatz 1 auf Schnäppchenjagd. Von Marc Ingel

So ein Trödelmarkt lockt ja bekanntlich immer ein ganz besonderes Völkchen an. Sicherlich war bei der Saisonpremiere auf dem Messeparkplatz 1 im Schatten der Arena angesichts des schönen Wetters gestern auch das ein oder andere neugierige Greenhorn unter den Tausenden von Besuchern.

Das Gros jedoch besteht aus "Trödel-Profis", die für so eine Angebotsvielfalt nicht nur von weit her anreisen, sondern sich auch bestens aufs Handeln mit den fast 800 Ausstellern verstehen. So wie Luisa Bertram, die aus Bochum gekommen ist. "Man muss schon früh hier sein, damit es sich lohnt und nicht alles so überfüllt ist, daher sind wir schon um 6 Uhr losgefahren", erzählt sie und schwenkt glücklich mit ihrer 60er-Jahre Nachttischlampe, während der Gatte den 350 Seiten dicken Bildband über ostasiatische Kunstgeschichte stemmt. Rinus van Leyden aus Roermond findet mindestens einmal im Jahr den Weg zum Trödelmarkt auf dem P1. "Hier bekommt man wirklich noch klassische Antiquitäten und Sammlerstücke und nicht nur Plunder", sagt er.

In der Tat fällt es schwer, bei einer derart großen Auswahl an Skurrilem, bisweilen Nutzlosem, aber eben auch durchaus Wertvollem nicht zuzugreifen. Da wartet die LP der Beatlegenden Herman's Hermits neben dem Vinyl-Klassiker "Lick it up" von Kiss auf Käufer, werden wertvoll aussehende Schaukelpferde neben der neuen Schlank-Stütz-Kollektion angeboten, versuchen Verkäufer auf engstem Raum schwere Truhen, laute Tröten und zuckerfreie Trockenfrüchte an den Mann zu bringen. Und immer wieder trifft man auf verloren wirkende Menschen, die ins Handy schreien: "Wo bist du denn?". Bei der Ablenkung und dem Gewusel verliert man den anderen schnell mal aus den Augen. "50 Prozent auf Alles!", versucht ein Händler von Sportartikeln auf sich aufmerksam zu machen, doch zumindest das HSV-Trikot wird an diesem Tag wohl trotzdem keinen Abnehmer finden. Einen Stand weiter wird der Verkauf jedoch erfolgreich vollzogen: "Halt, Mama, stop, nehm' ich", sagt die Enddreißigerin zu der Frau neben ihr, die offensichtlich ihre Mutter ist und das Geld verwaltet.

Anstandslos übergibt die das Portemonnaie und die weiße Bluse mit Stehkragen für zwölf Euro ist gekauft. Wieder ein glücklicher Trödelfan, und davon gab es gestern auf dem P1 unter den vielen Besuchern eine Menge.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Die Trödelsaison hat begonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.