| 00.00 Uhr

Saisoneröffnung in Düsseldorf
Diese Familie ist komplett Fortuna-verrückt

Saisoneröffnung in Düsseldorf: Diese Familie ist komplett Fortuna-verrückt
Am Flinger Broich feierten Mama Christiane und Papa Thomas mit ihren Töchtern Sarah, Sophie und Carina (v.l.) die Saison-Eröffnung. FOTO: hans-jürgen bauer
Düsseldorf. Mit großen Augen verfolgt die fünf Monate alte Sarah das gutgelaunte Treiben um sich herum, besonders das ihrer älteren Schwestern Sophie (vier Jahre) und Carina (zwei Jahre). Sie sind genau wie ihre Eltern begeisterte Fortuna-Fans. Von Manfred Johann

"Wir waren schon Fans, als wir noch im Münsterland gelebt haben. Als wir vor zehn Jahren nach Düsseldorf zogen, war es für uns selbstverständlich, Fortuna-Mitglieder zu werden", erklärt Papa Thomas.

Spiele der Fortuna verpasst die Familie nur in Ausnahmefällen. "Sophie hat die Fortuna sogar noch als Erstligisten erlebt, das war ihr erstes Spiel im Stadion gegen Borussia Dortmund", erzählt Mama Christiane. Die hat für Sophie damals aus einer rot-weißen Fahne ein schickes Kleid geschneidert. "Nur die Jüngste ist noch nicht Mitglied bei Fortuna", sagt Christiane. "Bei uns gilt die Regel: erst die Taufe, dann die Mitgliedschaft." Beides soll aber bis zum Straßenfest zur Saisoneröffnung im nächsten Jahr erledigt sein.

Fortuna-Fans feiern mit Spielern FOTO: Falk Janning

Überhaupt sind viele Kinder gekommen zur Saisoneröffnung der Fortuna. "Hier regiert Fortuna" steht auf den rot-weißen Kronen aus Pappe geschrieben, die vor allem bei den Kindern heißbegehrt sind. Sie sind ein Blickfang am Flinger Broich, wo die Verantwortlichen des Düsseldorfer Zweitliga-Vereins zusammen mit seinen Anhängern ein Volksfest feierten.

Erstmalig hat man das Triple aus Familienfest, Testspiel und Fanparty an einem Ort zusammengelegt und dafür mit der alten Heimat der Fortuna genau den richtigen Platz gewählt. "Es lag uns sehr am Herzen, das Triple am Flinger Broich auszurichten," sagt der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer dann auch auf der Bühne bei der offiziellen Eröffnung.

Fortuna-Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer mit Mannschaftsarzt Ulf Blecker blätterten in der Sonderbeilage "Mythos Flingern". FOTO: Hans-Juergen Bauer

Die ersten Besucher sind schon eine Stunde vorher da, schlendern an den mehr als 30 Ständen vorbei, die entlang der Straße auf dem ehemaligen Platz des SC Flingern aufgebaut sind. Bis auf einen Stromausfall an der Bühne, der schnell behoben wird, glückt die Organisation des großen Festes reibungslos. So kann nichts, noch nicht einmal ein heftiger, kurzer Regenschauer die Begeisterung der rund 5000 Gäste trüben.

Eindeutiger Favorit bei Erwachsenen und Kinder sind bei diesem Familienfest die neuen Autogrammkarten und Mannschaftsfotos des Flingeraner Klubs. Lange Schlangen bilden sich an den elf Ständen, an denen die Fortuna-Spieler geduldig unzählige Male ihren Namen schrieben. "Ein Glück, dass ich keine Einwürfe nachher beim Testspiel machen muss", meint Abwehrspieler André Hoffmann und zeigt auf seinen strapazierten Arm.

Fotos: Fans feiern Fortunen bei Saisoneröffnung FOTO: Falk Janning

Fast die gleiche gute Kondition beim Autogramme-Geben stellen die Fortuna-Helden von früher unter Beweis. Waldi Gerhardt, Dietmar Grabotin, Pitter Meyer und Wilfried Woyke sitzen am Legenden-Tisch und schreiben und schreiben und schreiben.

Mindestens genauso beliebt wie die Fortuna-Helden sind die Originalsitze aus dem Rheinstadion. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 1972 waren mehr als 20.000 Stück, damals in leuchtendem Orange, angeschafft worden. Zeitungsausschnitte von damals wussten zu erzählen, dass man mit diesen jetzt arg verblichenen "Einzelsitzen mit Rückenlehnen" sogar das Stuhlwerk im Münchener Olympiastadion übertroffen habe. Das habe nur eine Sitzfläche gehabt, so dass man "wie auf einem Traktor gesessen habe".

So ist für den Fan jeden Alters bei dem Fest etwas dabei. Bei vielen Ständen steht der Ball im Mittelpunkt. Neben der klassischen Torwand gibt es eine überdimensionale Dartscheibe, eine Speedshot-Mess-Station oder auf einem Sportplatz nebenan Aktionen mit riesengroßen Bubble-Balls.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Saisoneröffnung in Düsseldorf: Diese Familie ist komplett Fortuna-verrückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.