| 00.00 Uhr

E
Diesel-Verbot ist inakzeptabel

Düsseldorf. thorsten.breitkopf

@rheinische-post.de

Am grünen Tisch arbeiten die Beamten der Düsseldorfer Bezirksregierung an einem vollständigen Dieselverbot für Düsseldorf. Bei der grundsätzlich löblichen Bestrebung zu besserer Luft in Düsseldorf geht die Behörde aber einen Schritt zu weit. Denn jedem zweiten Autobesitzer den Weg mit seinem Wagen in die Stadt zu verbieten, ist unverhältnismäßig. Für die meisten Pendler und viele Düsseldorfer ist der eigene Wagen eines der größten Investitionsobjekte. Für Düsseldorf wären damit alle Diesel, auch die neueren, unbrauchbar und damit wertlos. Obendrein ist es eine Farce, einerseits stets zu betonen, Düsseldorf solle irgendwann eine CO2-neutrale Stadt sein, gleichzeitig aber jene Technologien auszuschließen, die 20 Prozent weniger Kohlendioxid ausstoßen als Benziner. Denn angesichts der Preise und der heutigen Praktikabilität von reinen Elektroautos dürfte für 99 Prozent der heutigen Dieselfahrer eines der viel mehr Kraftstoff verbrauchenden Benzinfahrzeuge die Alternative zum neuerdings so verteufelten Diesel sein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

E: Diesel-Verbot ist inakzeptabel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.