| 13.20 Uhr

Parfümeriekette bekommt Chefin
Douglas verlegt Zentrale nach Düsseldorf

Douglas verlegt Zentrale nach Düsseldorf - Isabelle Parize wird Chefin
Die Vorstandsvorsitzende Isabelle Parize. FOTO: dpa, mg gfh
Hagen. Bei Deutschlands größte Parfümeriekette Douglas stellt das Management die Weichen für einen tiefgreifenden Umbau. So soll noch in diesem Jahr die Unternehmenszentrale von Hagen nach Düsseldorf verlegt werden.

Auch die bislang von Köln aus gesteuerten Online-Aktivitäten sollen in der neuen Zentrale mit insgesamt 550 Mitarbeitern zusammengefasst werden. Mit dem Umzug sollen auch die Strukturen des Konzerns gestrafft werden. Dadurch würden rund 130 der etwa 10.000 Stellen in Deutschland wegfallen, hieß es im Unternehmen.

Die Parfümeriekette wird künftig von einer Frau geleitet. Der Aufsichtsrat des Unternehmens berief am Freitag die Französin Isabelle Parize zur Nachfolgerin von Henning Kreke, der im Januar vom Chefsessel in den Aufsichtsrat gewechselt war. Die 58-Jährige führte bislang die vor einiger Zeit von Douglas übernommene französische Parfümeriekette Nocibé.

Darüber hinaus kündigte der Konzern für die nächsten drei Jahren ein zusätzliches Investitionsprogramm in Höhe von mehr als 100 Millionen Euro an. Ziel sei es, das Wachstum zu beschleunigen und die führende Position im wettbewerbsintensiven europäischen Markt für Parfümerie- und Kosmetikprodukte weiter auszubauen, betonte das Unternehmen.

(dpa/irz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Douglas verlegt Zentrale nach Düsseldorf - Isabelle Parize wird Chefin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.