| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Drei Bauvorhaben werden erneut in der BV1 beraten

Düsseldorf. Heute tagt die Bezirksvertretung 1 (Altstadt, Stadtmitte, Carlstadt, Derendorf, Pempelfort, Golzheim) ab 14 Uhr im Rathaus am Marktplatz 2. Gleich drei Bauvorhaben, die auf der Tagesordnung auftauchen, wurden bereits in der letzten Sitzung vorgestellt, aus unterschiedlichen Gründen aber noch einmal vertagt. Das trifft vor allem auf die Bauvoranfrage für das Vorhaben an der Moltkestraße zu, wo eine Blockrandbebauung mit 223 Wohneinheiten, Kita, Gewerbe und Tiefgarage das nicht mehr genutzte Telekom-Haus ersetzen soll. Für ein derart voluminöses Bauvorhaben mahnten die Bezirkspolitiker mehr Zeit zur Studie an. Das zehngeschossige Eckgebäude gegenüber der Johanneskirche war den Parteien zu üppig, auf den Investor sollte eingewirkt werden, auf Geschosse zu verzichten. Ob es etwas gebracht hat? In vielen Aspekten unklar war den Politikern auch die Neuplanung von zwei Mehrfamilienhäusern an der Oststraße 12.

Zwei interessante Anträge bringt die CDU ein: Zum einen soll endlich ein Sanierungskonzept für den maroden Aalschocker im alten Hafenbecken erstellt werden. Zum anderen wird angeregt, die Entwicklung des Einkaufszentrums Münsterstraße zu eruieren und nach Verbesserungsvorschlägen zu suchen.

(arc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Drei Bauvorhaben werden erneut in der BV1 beraten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.