| 00.00 Uhr

Schule in Düsseldorf
Drei Tage Kältefrei am Leibniz-Montessori-Gymnasium

Düsseldorf. Die meisten Schüler des Leibniz-Montessori-Gymnasiums in Pempelfort haben auch heute "kältefrei" - den dritten Tag in Folge. Grund ist die defekte Heizung.

"Der alte Kessel war undicht, das Wasser in den Rohren wurde nicht mehr warm genug, und die neue Anlage wird erst noch montiert", sagte Florian Dirszus, im Rathaus Projektleiter für den Schulbau, gestern. Laut Arbeitsstätten-Verordnung müsste es in den Klassen 20 Grad warm sein. Kurzfristig, so Dirszus, dürfe dieser Wert auch einmal unterschritten werden. Doch bei den derzeitigen Außentemperaturen sei regulärer Unterricht mit Blick auf die Gesundheit von Schülern nicht vertretbar.

"Wir werden uns um Jungen und Mädchen kümmern, für die es bei Verwandten, Freunden und Nachbarn keinerlei Betreuungsalternativen gibt, der Rest hat unterrichtsfrei", sagt Schulleiter Niels Lorenz. Für die meisten der rund 700 Gymnasiasten endete der Unterricht bereits am Montag und Dienstag gegen 10 Uhr am Vormittag. "Dass eine Schulheizung komplett ausfällt, passiert sehr selten und wenn, dann meist nach einer Ferienpause", sagt Dirszus.

(jj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schule in Düsseldorf: Drei Tage Kältefrei am Leibniz-Montessori-Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.