| 18.11 Uhr

Flughafen Düsseldorf
168 Mitarbeiter von Reinigungsfirma Klüh vor Entlassung

Düsseldorf. Mitarbeiter der Servicefirma Klüh, die bislang am Düsseldorfer Airport arbeiten, könnten bald ihre Jobs verlieren. Zum Jahreswechsel übernimmt ein anderes Unternehmen die Flughafen-Reinigung.

Ein Sprecher des Düsseldorfer Unternehmens bestätigte am Dienstag eine Mitteilung der Industriegewerkschaft "Bauen Agrar Umwelt". Insgesamt 168 Beschäftigten drohe die Entlassung, erklärten die Gebäudereiniger-Gewerkschaft und Klüh übereinstimmend. Viele von ihnen seien erfahrene Mitarbeiter und seit vielen Jahren auf dem Flughafen aktiv.

Hintergrund ist die Neuausschreibung der Flughafen-Reinigung durch die Flughafen GmbH, die zu einem Firmenwechsel geführt hat. Nach Angaben der IG BAU wird der bisherige Dienstleister, die Firma Klüh Cleaning GmbH, seine Tätigkeit zum 31. Dezember einstellen. Für die Sauberkeit in den Terminals wird dann die süddeutsche Firma Dr. Sasse AG verantwortlich sein. 

Gewerkschaft fordert Übernahme der Angestellten

Wie viele alte Mitarbeiter von diesem Unternehmen noch übernommen werden, ist bislang unklar. "Die IG BAU fordert klipp und klar, dass die Reinigungskräfte auf dem Flughafen von der neuen Firma übernommen werden - und zwar zu den bisherigen Arbeitsbedingungen. Alles andere wäre ein Skandal", so Mahir Sahin von der IG BAU.

Für Klüh als Düsseldorfer Unternehmen ist der Verlust des Auftrags ärgerlich, in einem Interview im vergangenen Jahr hatten die Chefs noch die Bedeutung des Standorts Düsseldorf und des Flughafens als wichtiger Kunde betont.

(tb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: 168 Mitarbeiter von Klüh am Flughafen vor Entlassung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.