| 18.26 Uhr

Isolierung fing Feuer
Brand in Bürogebäude an der Königsallee

Düsseldorf: 2 Verletzte bei Brand in Bürogebäude an der Königsallee
In diesem Bürogebäude an der Kö hat es gebrannt. FOTO: Gerhard Berger
Düsseldorf. An der Düsseldorfer Königsallee hat es am Samstagmittag in der sechsten Etage eines Bürogebäudes gebrannt. Zwei Menschen erlitten eine Rauchvergiftung.

Das Feuer war gegen 12 Uhr ausgebrochen. Im sechsten Stockwerk des Gebäudes befindet sich ein Notstromaggregat, dessen Abgasführung aufs Dach führt. Die Isolierung dieser Abgasführung war aus bislang ungeklärten Gründen in Brand geraten, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. 

Da die Einsatzkräfte zunächst nicht wussten, ob die beiden Mitarbeiter, die das Notstromaggregat bedienen, noch im Gebäude sind, leiteten sie eine Menschenrettung ein. Im sechsten Obergeschoss fanden die Feuerwehrleute die vermissten Techniker. Beide hatten eine Rauchvergiftung erlitten und kamen ins Krankenhaus.

Das Löschen des Feuer war hingegen nicht so einfach, da die Isolierung mit Blechen verkleidet war und erst aufgebrochen werden musste, so der Feuerwehrsprecher.Schließlich konnte aber alles gelöscht werden. Später wurde der giftige Rauch mit Lüftern aus dem Gebäude geblasen. 

An dem Einsatz waren laut der Behörde 34 Feuerwehrleute beteiligt. Den Sachschaden schätzt sie auf 10.000 Euro.

(jeku/hebu)