| 00.00 Uhr

Name und nachricht
Düsseldorf

Düsseldorf. Eltern, die ein herzkrankes Kind haben, brauchen vor allem eines: Ausdauer. Das Ehepaar Brigitte und Rainer Gauß hat sich eine besondere Aktion überlegt, um darauf aufmerksam zu machen: Sie gehen auf Wanderschaft. Gestern waren sie zu Gast in der Landeshauptstadt.

Das Paar aus der Nähe von Heilbronn hat einen herzkranken Sohn. Auch wenn ihr Stefan inzwischen erwachsen ist und selbst Vater eines gesunden Sohnes, "die Sorge begleitet einen ein Leben lang", sagt Brigitte Gauß.

Im Rahmen einer Spendenaktion des Bundesverbands Herzkranker

Kinder läuft das Paar drei Monate lang quer durch Deutschland. Am 9. April sind sie in Freiburg gestartet. Insgesamt 2000 Kilometer wollen sie zurücklegen. Auf ihrer Reise besuchen sie Herzkliniken, Reha-Einrichtungen und die meisten der insgesamt 26 Mitgliedsvereine des Bundesverbands.

Schirmherrin der Aktion ist die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Abgeordnete Michaela Noll (CDU) aus Mettmann, die das Paar gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses Olaf Lehne (CDU) in der Stadt willkommen hieß. Auch Landtagsabgeordnete Christine Rachner (FDP) war gekommen, um die Aktion zu unterstützen: "Eltern sind mit diesem Handycap oft alleine gelassen", sagt die Anästhesistin. "Die Aktion ist sehr wichtig."

Zu erkennen sind die beiden Wanderer an ihren T-Shirts und Rucksäcken: Ein Herz auf Reisen, heißt die Aktion. Wer die beiden sieht, kann ein paar Schritte mit ihnen gehen und spenden. Etwa zehn Cent pro Schritt, schlagen die beiden vor. Alle Einnahmen kommen herzkranken Kindern zugute. Über seine Reise schreibt das Ehepaar Gauß auch im Internet unter www.bvhk.de/ veranstaltungen/herz-auf-reisen. Lisa Kreuzmann

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Name und nachricht: Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.