| 00.00 Uhr

Name und Nachricht
Düsseldorf

Düsseldorf. Düsseldorfs vielleicht bekanntester Familienunternehmer hat seine Wurzeln im Siegerland. Am 5. Juni 1942 in Berlin geboren wuchs er in Siegen auf. Bereits im Alter von 26 Jahren wurde er von seinem Vater an die Spitze einer der Tochterfirmen des Familienunternehmens, die Siemag Transplan GmbH, beordert und sanierte sie erfolgreich. 1971 wurde er Vorsitzender der Geschäftsführung der Siemag. In seine Ära fällt die Fusion mit der Firma Schloemann, die zum heutigen Namen der Firma SMS Group führte.

Ende der 1990er Jahre fusionierte sein Unternehmen mit einer Mannesmann-Tochter und ist heute der größte Firmenverbund im Hütten- und Anlagenbau der Welt. Früh engagierte sich Weiss für den Handel mit China und Russland, als Vorstandsmitglied des Asien-Pazifik-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft oder als Vorstandsmitglied im Ost-Ausschuss. Gesprächsrunden mit ihm über seine Reisen nach Russland und Treffen mit höchsten Politikern dort sind äußerst interessant.

Politisch engagierte sich Weiss lange in der CDU, war in den 1980er Jahren Bundesvorstand des Wirtschaftsrates. Später überwarf er sich mit der Union und unterstützte als Nicht-Mitglied die AfD, wovon er sich 2015 distanzierte und in einem RP-Interview sagte, "als einzige verbliebene nicht-sozialdemokratisch-sozialistische Partei" würde er nun die FDP unterstützen. Weiss nahm in den 1980er Jahren an Langstreckenrennen auf dem Nürburgring teil und startete 21 Mal in der DTM.

Er besitzt einen Pilotenschein. 2013 wechselte er von der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat der SMS. Regelmäßig steht er in der Forbes-Liste der reichsten Deutschen. Am 5. Juni wird er 75. Thorsten Breitkopf

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Name und Nachricht: Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.