| 00.00 Uhr

Name und Nachricht
Düsseldorf

Name und Nachricht: Düsseldorf
FOTO: Jörg Janßen
Düsseldorf. Die Geduldsprobe für die Eltern der neuen Kita am Volksgarten ist vorüber. Mit gut 14-tägiger Verspätung nimmt die Einrichtung des Trägers "Kinder Kinder Beruf und Familie e.V." heute Morgen ihren Betrieb auf. Erleichterung stand den meisten Müttern und Vätern ins Gesicht geschrieben, als Hans-Georg Schütz (Foto) für die Geschäftsführung des Vereins gestern Abend in den nach Neubau riechenden Räumen die Betriebserlaubnis in die Höhe hielt.

Die hatte ihm Jugendamtsleiter Johannes Horn vor etwa 40 anwesenden Erziehern, Eltern und Kindern überreicht. "Das Schlimmste war die Ungewissheit, wir wussten ja nicht, ob die Hängepartie mit der geschlossenen Kita möglicherweise noch Wochen oder Monate andauert", sagte Daniel Fehr. Gleich zwei Kinder, Linus (4) und Lotta (2), hatte der Arzt am neuen Standort von "Kinder Kinder" angemeldet. Und die mussten bis gestern anderweitig betreut werden.

Fehr sprach den meisten wohl aus der Seele, als er sagte: "Natürlich freuen wir uns, aber es bleibt ein schaler Beigeschmack, weil wir erst anderthalb Tage vor Eröffnung erfahren haben, dass aus der fest eingeplanten Betreuung nichts wird. Neben der Betriebsgenehmigung hatte Horn noch eine gute Nachricht im Gepäck: Die Eltern der 112 Kinder müssen erst ab 1. September Beiträge zahlen. Mehrere, zum 1. August noch nicht erfüllte Auflagen hatten den Start verzögert.

Zuletzt ging es um einen Hydranten für Löschwasser, der eigentlich zu weit entfernt liegt, nun aber übergangsweise doch genutzt wird. Dirk Bergander vom Investor Colteno zeigte Verständnis für den Unmut, stellte aber auch fest: "Für die Kommunikation waren wir nicht verantwortlich." Jörg Janßen

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Name und Nachricht: Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.