| 00.00 Uhr

Düsseldorf

Gisela Timpe-Rottwilm nahm die Auszeichnung von Geisel für den Verein Frauen helfen Frauen und somit für das Frauenhaus Düsseldorf entgegen. Das gibt es schon seit 40 Jahren. Seit 38 Jahren ist Timpe-Rottwilm mit dabei. "Eigentlich habe ich Sprachen studiert", sagt die 75-Jährige. "Dann habe ich beim Verein im Büro gearbeitet und gemerkt, dass dort mein Organisationstalent gefragt ist. Spenden konnte ich gut auftreiben." Zwei Jahre später, mittlerweile ist es 36 Jahre her, wurde Timpe-Rottwilm Vorsitzende des Vereins. Als die Stadt eine Stelle als Geschäftsführerin schuf, besetzte sie auch diese eine Zeit lang. "Die Stadt hat uns immer unterstützt", sagt Timpe-Rottwilm.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.