| 17.17 Uhr

14.000 Menschen betroffen
Fliegerbombe in Düsseldorf entschärft

Fliegerbombe in Düsseldorf-Düsseltal entschärft
Fliegerbombe in Düsseldorf-Düsseltal entschärft FOTO: Berger
Düsseldorf. Auf der Graf-Recke-Straße in Düsseldorf-Düsseltal ist am Mittwoch bei Bauarbeiten eine Bombe gefunden worden. Um 16.48 Uhr konnte der Zehn-Zentner-Sprengkörper erfolgreich entschärft werden. Alle Sperrungen wurden aufgehoben. Hier gibt es das Protokoll der Entschärfung zum Nachlesen.

 

  • 6/16/16 3:19 PM
    Der Verkehr in den Stadtteilen Düsseltal, Flingern und Grafenberg rollt wieder. Allerdings gibt es immer noch ein hohes Verkehrsaufkommen.
  • 6/16/16 3:17 PM
    Jost Leisten und Udo Lokotsch vom Kampfmittelbeseitigungsdienst haben die Zehn-Zentner-Bombe entschärft. Nun wird die Bombe in den Zerlegebetrieb nach Hünxe gebracht.
  • 6/16/16 2:52 PM
    Die gesperrten Straßen werden nun nach und nach freigegeben.
  • 6/16/16 2:49 PM
    Um 16.48 Uhr wurde die Bombe entschärft.Es kann Entwarnung gegeben werden.
  • 6/16/16 2:37 PM
    Seit 16.32 Uhr ist Jost Leisten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst dabei, den Zehn-Zentner-Fund zu entschärfen.
  • 6/16/16 2:35 PM
    Die Entschärfung hat begonnen.
  • 6/16/16 2:16 PM
    Gerade meldet die Einsatzleitung, dass sich im Gefahrenbereich A nun keine Leute mehr aufhalten. Allerdings läuft aktuell noch ein Krankentransport. Dann kann hoffentlich die Entschärfung beginnen.
  • 6/16/16 2:13 PM
    Die Betreuungsstelle wird unter anderem von Tina Lembke und ihren Kindern und zwei Schulfreundinnen genutzt. "Mein Mann hatte zuerst von der Bombenentschärfung gehört und gesagt, dass unser Haus auch betroffen sei." Ihre Tochter geht zur Französischen Schule an der Graf-Recke-Straße.Sie hatte bereits um 11.30 Uhr schulfrei.
  • 6/16/16 2:03 PM
    Die Bombenentschärfung verzögert sich, weil kurz vor der geplanten Entschärfung gegen 15.30 Uhr, immer wieder Personen im Gefahrenbereich gemeldet worden waren. Darunter befanden sich rund 30 Kinder einer Kita, die mit dem Bus zur Betreuungsstelle gebracht wurden.
  • 6/16/16 2:00 PM
    Rund 250 Kräfte sind für die Entschärfung im Einsatz, darunter Feuerwehr, Polizei, Ordnungs- und Servicedienst und Hilfsorganisationen. 40 Transporte waren nötig.
  • 6/16/16 1:54 PM
    Noch immer werden Krankentransporte durchgeführt. Gerade ereilte die Einsatzleitung noch ein Notruf.
  • 6/16/16 1:46 PM
    Mehr als 10 Personen, die von einem Bus eingesammelt werden, und ein Krankentransport treffen gerade an der Betreuungsstelle ein. Noch fünf Rettungswagen sind unterwegs. Die Rheinbahn hat nochmal alle Haltestellen im Gefahrenbereich angefahren und ist nun mit dem Einsammeln der Personen fertig. Ob die Entschärfung wie nun geplant um 16 Uhr beginnen kann, ist unklar.
  • 6/16/16 1:46 PM
    Das Gefahrentelefon der Stadt ist unter der Rufnummer 3889 889 zu erreichen.
  • 6/16/16 1:45 PM
    Die Feuerwehr Düsseldorf meldet: Weil eine hohe Anzahl von Menschen per Krankentransport evakuiert werden müssen, verzögert sich der Beginn der Entschärfung voraussichtlich auf 16 Uhr.
  • 6/16/16 1:36 PM
    Für die Versorgung der Leute ist gesorgt.
powered by Tickaroo
(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bombe auf der Graf-Recke-Straße in Grafenberg gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.