| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Düsseldorf feiert 25 Jahre Partnerschaft mit Moskau

Düsseldorf. Für diese Woche sind Kulturveranstaltungen und Feste geplant.

Mit den "Moskauer Tagen" von Donnerstag bis Sonntag (11. bis 14. Mai) begehen die Städte Moskau und Düsseldorf das 25-jährige Bestehen ihrer Städtepartnerschaft. In der zweiten Wochenhälfte stehen unter anderem eine Gala, ein Konzert, eine Ausstellung und ein Handballspiel auf dem Festprogramm.

Die am 1. Juni 1992 offiziell besiegelte Partnerschaft reicht bis ins Jahr 1968 zurück. Mit dem Wunsch nach einer wirtschaftlichen Kooperation reisten damals Vertreter der Stadt und der Messe in die russische Hauptstadt. Nach dem Fall der Mauer und dem Zusammenbruch der Sowjetunion kam der gesellschaftliche Aspekt hinzu: 1991 wurde der Verein "Deutsch-Russische Freundschaft Düsseldorf - Moskau 1991" gegründet, der heute insbesondere den Austausch junger Menschen aus beiden Städten fördert. Passend dazu wird am Freitag um 16 Uhr im Foyer der Zentralbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz eine Ausstellung eröffnet, in der Bilder von Moskauer Schülern zu sehen sind. Die jungen Gewinner des Kunst-Wettbewerbs zum Jubiläum der Städtepartnerschaft reisen dafür aus Russland in die NRW-Landeshauptstadt.

Kulturell geht es auch am Samstag weiter: Um 11 Uhr beginnt das Moskau-Fest auf dem Marktplatz, bei dem es neben Spezialitäten aus der russischen Hauptstadt auch Musik, Theater und Tanz zu erleben gibt. Für 19 Uhr ist ein Klavierkonzert mit Videoinstallation im Robert-Schumann-Saal angesetzt. Dort spielt Philipp Kopachevsky Werke von Alexander Skrjabin und Robert Schumann. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag ab 18 Uhr singen Solisten aus der Helikon- und der Rheinoper bei der Gala im Opernhaus an der Heinrich-Heine-Allee - begleitet von den Düsseldorfer Symphonikern. Das Freundschaftsspiel im Handball bestreiten am Freitag ab 17.30 Uhr am Rather Waldstadion die Junioren aus Moskau und die C-Jugend der HSG Neuss/Düsseldorf.

Das Gastgeschenk der Partnerschaft steht übrigens im Nordpark. Für den neuen Kinderspielplatz dort hat Moskau einen Kirschbaum und ein Spielgerät (Wasser-Matsch-Anlage) gestiftet. Der Baum gilt als Symbol für eine nachhaltige und langlebige Freundschaft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Düsseldorf feiert 25 Jahre Partnerschaft mit Moskau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.