| 15.33 Uhr

Düsseldorf
Flughafen ist für Namenszusatz "Johannes Rau"

Düsseldorf: Flughafen ist für "Johannes-Rau-Flughafen"
FOTO: Endermann
Düsseldorf. Der Vorschlag, den Düsseldorfer Flughafen nach dem früheren Bundes- und Ministerpräsidenten Johannes Rau (SPD) zu benennen, gewinnt einen weiteren Befürworter. Nun sprach sich auch der Flughafen dafür aus.

"Die Geschäftsführung unseres Hauses sowie unsere beiden privaten Anteilseigner, Avialliance und Aer Rianta, sehen keine Gründe, die gegen den Vorschlag sprechen", erklärte Flughafensprecher Thomas Kötter am Freitag.

In den Gesprächen der vergangenen sieben Wochen habe immer außer Frage gestanden, dass der Vorschlag keine Auswirkungen auf die Firmierung, den Markennamen "Düsseldorf Airport" haben würde.  Damit verwies Kötter auf andere Flughäfen in Städten wie München oder Hamburg, wo dies üblich sei. Einstimmigkeit werde man in einer solchen Frage jedoch vermutlich nie erzielen. "Wir appellieren jedoch, die Debatte im Interesse des Flughafens sachlich zu führen", heißt es vom Flughafen. 

Viele Gegenstimmen gibt es dagegen aus dem Düsseldorfer Stadtrat. Bis auf die SPD verweigern Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) alle etablierten Fraktionen die Unterstützung.

Seit 2013 heißt der Flughafen "Düsseldorf Airport". Rund 22 Millionen Passagiere flogen im Jahr 2014 von Düsseldorf zu mehr als 180 Zielen in der ganzen Welt. 

(isf/dr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Flughafen ist für "Johannes-Rau-Flughafen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.