| 09.00 Uhr

Düsseldorf
Fünf Tipps zur Fahrplan-Umstellung

Düsseldorf: Fünf Tipps zur Fahrplan-Umstellung
FOTO: Nein
Düsseldorf. Mit dem Start der neuen U-Bahn am 20. Februar steht der Rheinbahn die größte Umstellung ihrer Geschichte bevor. Auf 120 Linien ändern sich Strecke oder Fahrplan. Ein erster Überblick für Nutzer der Stadt- und Straßenbahnen. Von C. Herrendorf und A. Lieb

1. Nördlich der Innenstadt ändert sich die Linienführung nicht.

Die Linien 701, 704, 707, 708 fahren bis zur Schadowstraße beziehungsweise bis zum Hauptbahnhof wie bisher: ab Rath, Merziger Straße, Unterrath beziehungsweise Heinrichstraße. Ab dort ändert sich dann einiges: Die 701 fährt zum Steinberg (statt Benrath), die 704 zur Uni (statt Südfriedhof), die 707 in den Medienhafen (statt Uni), die 708 zum Polizeipräsidium (statt Hamm).

FOTO: Nein

2. Die neuen Linienbezeichnungen erinnern an die alten.

Um zumindest für Großteile der neuen U-Bahn-Strecken eine nachvollziehbare Bezeichnung zu haben, passen die neuen Nummern zu den alten, nur die mittlere Ziffer fällt jeweils weg. Aus der 701 wird die U71 (Heinrichstraße-Benrath), aus der 712 die U72 (Ratingen-Hellriegelstraße), aus der 703 die U73 (Gerresheim-Universität Ost).

FOTO: Nein

3. Eine Stadtbahnstrecke hat jetzt Flügel.

Die neue Rathausmehrheit hat kurzfristig noch eine Änderung für den neuen Netzplan beschlossen, um die 708 (neu: Heinrichstraße-Polizeipräsidium) zu erhalten. Aus betrieblichen Gründen müssen sich Fahrgäste als Folge an eine "Flügelung" und damit eine weitere neue Linie mit dem Namen U83 gewöhnen. Von Benrath bis zur Uhlandstraße entspricht die U83 der U71. Dort aber biegt die U71 aus der Innenstadt kommend nach Düsseltal ab, während die U83 bis Gerresheim Krankenhaus weiterfährt. Die Bahnen fahren immer abwechselnd. Eine Eselsbrücke: Die neuen Linien mit der 3 hinten, also U73 und U83, fahren nach Gerresheim.

FOTO: Nein

4. Es gibt keine Linien-Bezeichnung mehr größer als 709.

Die Vielzahl neuer U-Bahn-Linien führt dazu, dass es weniger Straßenbahn-Linien gibt. Die 712, 713, 715 und 719 fallen weg. Den Kurs der 713 zur "Christophstraße" übernimmt die 704. Die 715 wird durch die 705 ersetzt. Die Strecke entspricht mit einer Ausnahme der der 715. Die Ausnahme: Die künftige 705 fährt nicht durch die Altstadt, sondern über die Berliner Allee. Die Route der 719 übernimmt die neue 707, die wie bisher von Unterrath und über den Hauptbahnhof in den Medienhafen fährt.

5. Studenten können sich freuen.

Die Anbindung der Universität wird im neuen Netz verbessert. Die Linie U79 fährt wie bisher dorthin, auch die neue Linie U73 endet an der Station "Universität Ost". Hinzu kommt auch noch die Linie 704 mit ihrer neuen Streckenführung. Sie verkehrt werktags bis zur "Christophstraße/Universität Nord", an Sonn- und Feiertagen sogar bis "Universität Ost".

Busse Die Änderungen für die Bus-Linien finden Sie in der Ausgabe am Dienstag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Fünf Tipps zur Fahrplan-Umstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.