| 10.39 Uhr

Prozess in Düsseldorf
Gruppe soll in großem Stil Rauschgift geschmuggelt haben

Düsseldorf. Vor dem Düsseldorfer Landgericht hat am Montagmorgen ein Prozess gegen vier Männer und einen Frau begonnen. Ihnen wird vorgeworfen, Rauschgift im Wert von mindestens 632.000 Euro nach Deutschland geschmuggelt zu haben.

Die Gruppe soll das Rauschgift zwischen August 2013 und 2016 geschmuggelt haben. Sie sollen es in den Niederlanden gekauft und in Lieferungen asiatischer Lebensmittel versteckt haben. Die Anklage wirft ihnen Rauschgiftschmuggel in mindestens 228 Fällen vor. 

Angeklagt sind vier Männer im Alter zwischen 30 und 42 Jahren und eine Frau im Alter von 24 Jahren. Die Männer sitzen in Untersuchungshaft. 

 

(wuk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Gruppe soll in großem Stil Rauschgift geschmuggelt haben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.