| 10.00 Uhr

Royaler Besuch in Düsseldorf
Nachhaltigkeitspreis 2017 geht an Königin Mathilde von Belgien

Düsseldorf: Königin Mathilde von Belgien erhält Nachhaltigkeitspreis 2017
Königin Mathilde und König Philippe von Belgien (Archivbild). FOTO: Olivier Hoslet/dpa
Düsseldorf. Der Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises geht in diesem Jahr an Königin Mathilde von Belgien. Geehrt wird sie für ihr Engagement gegen Armut sowie für Bildung, Gesundheit, Frauen- und Kinderrechte. Der Preis wird am 8. Dezember in Düsseldorf verliehen.

"Die Königin ist eine weltweit wahrgenommene Botschafterin für die Bedeutung nachhaltiger Entwicklung", begründete der Initiator des Nachhaltigkeitspreises, Stefan Schulze Hausmann, diese Wahl. Sie habe mit Empathie und Durchsetzungsfreude die Strahlkraft ihres Amtes für humanitäre Anliegen eingesetzt. 

Die 44-jährige Monarchin ist Schirmherrin zahlreicher Organisationen und Projekte. Der nach ihr benannte "Queen Mathilde Fund" fördert Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sie ist Ehrenpräsidentin des Kinderhilfswerks Unicef Belgien und Sonderbeauftragte der Unicef-/Unaids-Kampagne im Kampf gegen HIV-Infektionen bei Kindern.

Nachhaltigkeitspreis 2016 in Düsseldorf mit Nicolas Cage FOTO: Endermann, Andreas

Bei der Gala am 8. Dezember werden neben Mathilde von Belgien auch die Sängerin Annie Lenox, die Primatenforscherin Jane Goodall und der Musiker Marius Müller-Westernhagen erwartet. 2016 erhielten UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon, der Schauspieler Nicolas Cage, die Band Die Fantastischen Vier und der Premierminister von Bhutan den Ehrenpreis.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Königin Mathilde von Belgien erhält Nachhaltigkeitspreis 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.