| 00.00 Uhr

Delegation in Frankreich
Düsseldorf lernt Le Tour

Düsseldorf. Eine Delegation aus der Landeshauptstadt besuchte den Start des Radrennens in der Normandie. Von Ludwig Krause

Freitagabend ist Abendgarderobe Pflicht, 300 Gäste haben sich in Cherbourg angesagt. Hier, wo einst die Titanic das letzte Mal am europäischen Festland anlegte, wollen sie den Radsport feiern - und auch ein bisschen sich selbst. Verbandspräsidenten und Funktionäre geben sich ein Stelldichein. Vertreter aus Utrecht sind gekommen, andere aus Bern. Sie alle sind oder waren Station der Tour. Die Rennen mögen auf der Straße gewonnen werden, aber hier wird die Politik gemacht. Mittendrin: eine Delegation aus Düsseldorf.

Die Ex-Radprofis Sven Teutenberg und Steffen Weigold gehören zum Team, das das Wochenende in der Normandie verbringt, sie kennen sich aus und öffnen Türen. Düsseldorfs Pressesprecherin Kerstin Jäckel-Engstfeld ist dabei, Jurist und Geisel-Vertrauter Peter Kluth, auch Theresa Winkels, die jüngst die Projektleitung übernommen hat. Während in der Schweiz eine Gruppe von mehr als 100 Menschen die Organisation übernommen hat, sind es in Düsseldorf keine 20.

Oberbürgermeister Thomas Geisel hatte sich dazu entschieden, zunächst in Düsseldorf zu bleiben: Der Ausstellungseröffnung von Andreas Gursky folgt eine Nachtfahrt gemeinsam mit Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. Dabei zu sein sei ihm aber dennoch wichtig gewesen. "Über die Tour zu sprechen ist die eine Sache. Sie so nah erlebt zu haben, eine ganz andere", sagt Geisel.

Düsseldorf lernt Le Tour, in weniger als 365 Tagen soll der Grand Depart am Rhein stattfinden, über die Finanzierung wird noch gestritten. Unabhängig davon muss bereits geplant werden. Wo soll das große Pressezentrum entstehen? Vermutlich am Messegelände. Wo wird das Village, ein kleines Radsport-Dorf, aufgebaut und wo das Bankett ausgerichtet? Offiziell, so heißt es, prüfe man verschiedene Optionen. Nicht zuletzt stellt sich die Frage: Wie soll das Rahmenprogramm aussehen? Das Kraftwerk-Konzert ist bereits bekannt, weitere Auftritte sollen geplant sein. Die Jedermann-Rennenzählen seit dem Wochenende 1895 und 1935 Anmeldungen - die Gründungsdaten von Fortuna und DEG.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Delegation in Frankreich: Düsseldorf lernt Le Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.