| 12.53 Uhr

Merkwürdige Ampel in Düsseldorf
Bei Rot stehen, bei Grün gehen – und bei Blau?

Düsseldorf: Merkwürdige Ampel: Bei Rot stehen, bei Grün gehen - und bei Blau?
Rot und Gelb sind geläufig, doch was soll das blaue Symbol der Rad-Ampel an der Heinrich-Heine-Allee darstellen? FOTO: pfw
Düsseldorf. Gelb, rot, grün: Kennt man als Ampelfarben. Aber blau? Das ist dann doch etwas verwirrend. Gibt's aber – in Düsseldorf. Was soll das?

Für viele Gäste in der Landeshauptstadt ist die besondere Gestaltung der Fußgängerampeln hier ja schon irritierend genug: Gelbe Signale sind sie aus anderen Städten nicht gewohnt, doch mag man das noch als rheinische Freundlichkeit ansehen. Das Rot, welches direkt auf Grün folgt, ist eben sehr direkt, ein wenig harsch vielleicht. Doch die neue Rad-Ampel an der Heinrich-Heine-Allee verwirrt dann doch ein bisschen sehr, und mag bei manchem Radfahrer die Frage aufkommen lassen, was soll denn das bitte?

Will ein Radfahrer etwa die Straße von der Oper Richtung Altstadt überqueren, ist er mit vier anstatt der sonst üblichen drei Symbole konfrontiert. Eines davon ist blau. Auf dem Mittelstreifen wiederum sind drei Symbole vorhanden, davon zeigen zwei lediglich ein gelbes und ein rotes Signal, das blaue hingegen leuchtet gar nicht.

Beim Überqueren des zweiten Abschnitts der Allee kommen wieder die inzwischen bewährten vier Lichtzeichen zum Einsatz. Von der Redaktion befragte Radfahrer konnten nicht sagen, worum es sich bei den Lichtzeichen handelt, sie vertrauten allerdings darauf, dass ein grünes Signal grundsätzlich eine freie Fahrt ermöglicht. In allen anderen Fällen "passt man wohl besser auf, ob ein Auto kommt", wie ein passionierter Fahrradfahrer sagte, der am Mittwoch allerdings zu Fuß an der Stelle unterwegs war.

Was es mit der Ampel auf sich hat, weiß die Stadtverwaltung. So scheinen die Irritationen ob des blauen Lichts unbegründet zu sein. "Die blaue Leuchte in der obersten Kammer zeigt an, dass das Signal für Radfahrer gilt. Die blaue Leuchte mit Fahrradsymbol gibt VZ 237 "Radweg" wieder in verkleinerter Form entsprechend der Vorgaben aus der Richtlinie für Lichtsignalanlagen und brennt dauerhaft", heißt es hier. Eine ähnliche Ampel gibt es auch an der Friedrichstraße.

(tt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Merkwürdige Ampel: Bei Rot stehen, bei Grün gehen - und bei Blau?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.