| 12.02 Uhr

Düsseldorf
Zukunft des Open-Air-Kinos am Rheinufer gesichert

Düsseldorf: Open-Air-Kino 2017 kann stattfinden
Auch in diesem Jahr kann das Open-Air-Kino stattfinden. FOTO: Sven Kukulies
Düsseldorf. Nachdem der größte Sponsor des Open-Air-Kinos am Rheinufer seinen Vertrag nicht verlängert hatte, war die Zukunft der Veranstaltung ungewiss. Jetzt ist klar: Mindestens bis 2019 bleibt das Kino bestehen.

Anfang des Jahres war bekannt geworden, dass Commerz Real den Sponsoring-Vertrag für das Open-Air-Kino nicht verlängern würde. Die Zeit danach glich laut Open-Air-Kino-Chef Sven Kukulies einer Achterbahnfahrt. Denn ihm zufolge muss die Hälfte des Etats durch Werbe- und Sponsoringeinnahmen gedeckt sein, um den Besuchern attraktive Preise bieten zu können.

Wer der neue Hauptsponsor wird, ist noch nicht bekannt. "Ich bitte noch um etwas Geduld, damit wir in Ruhe die letzten Details klären können", sagt Kukulies. Die Verträge mit den wesentlichen Sponsoren würden derzeit geschlossen. Fest steht aber, dass das Open-Air-Kino nicht nur in diesem Jahr, sondern auch 2018 und 2019 stattfinden kann.

Später als üblich beginnt nun auch die Vermarktung des Gästezeltes für private und geschäftliche Veranstaltungen sowie der Werbezeit auf der Leinwand und der Werbung im Programmheft. Kukulies hofft dennoch, dass die Erlöse ähnlich hoch sein werden wie in der Vergangenheit.

Das Open-Air-Kino 2017 in Düsseldorf findet vom 20. Juli bis zum 20. August statt.

(lis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Open-Air-Kino 2017 kann stattfinden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.