| 15.46 Uhr

Public-Viewing in Düsseldorf
Marktplatz wird bei EM zur Fanmeile

Düsseldorf: Public Viewing zur EM 2016 vor dem Rathaus
Diese Fotomontage zeigt, wie das Public Viewing in Düsseldorf aussehen könnte. FOTO: Ferl, Fotos: Endermann, Privat
Düsseldorf. Wenn am 10. Juni in Frankreich die Fußball-Europameisterschaft beginnt, können Fans die deutschen Spiele vor dem Düsseldorfer Rathaus verfolgen. Allerdings kostet das Public Viewing auf dem Marktplatz Eintritt. 

Die Fanmeile wird am 12. Juni mit dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft eröffnet. Die UEFA hat für das Public Viewing in Düsseldorf nun eine Lizenz erteilt, wie die Veranstalter am Dienstag bekannt gaben. Dort sollen auf einem abgesperrten Bereich bis zu 5000 Menschen Platz finden. "Der Rathausplatz bietet eine perfekte Kulisse dafür und soll für diesen Zeitraum zur Fanmeile Düsseldorf werden", teilte Dennis Kessmeyer, Geschäftsführer der Agentur Kessmeyer Consults, die auch als Veranstalter fungiert, mit.

Ein Stehplatz kostet fünf Euro, VIP-Tickets für den Biergarten sind ab 59,90 Euro erhältlich. Der Ticketverkauf startet bereits Ende März. Moderiert wird die Fanmeile bei den deutschen Spielen von André Scheidt, bekannt als Stadionsprecher von Fortuna Düsseldorf und der DEG. 

Fotos: So feiert Düsseldorf den vierten WM-Titel 2014 FOTO: Igor Danajlovski

Bislang war das Rudelgucken auf einem zentralen Platz in Düsseldorf nicht möglich. Politische Vorstöße hatte es immer wieder gegeben, sie scheiterten alle an Sicherheitsbedenken im Rathaus. Seit vergangenem Sommer hatte es dann Verhandlungen mit dem privaten Veranstalter Kessmeyer Consults gegeben. 

(isf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Public Viewing zur EM 2016 vor dem Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.