| 12.35 Uhr

Düsseldorf
Schlägerei zwischen zwei Familien in Rath

Düsseldorf-Rath. Am späten Montagabend wurde die Düsseldorfer Polizei zu einem Einsatz nach Rath gerufen. Auf der Straße war es zu einer Schlägerei gekommen.

Wie die Polizei unserer Redaktion sagte, waren Streitigkeiten zwischen zwei Familien Auslöser für die Schlägerei. "Die Männer meinten dann, ihre Meinungsverschiedenheiten mitten auf der Straße mit Fäusten austragen zu müssen", sagte die Sprecherin der Polizei.

Die Beamten waren mit einem Großaufgebot an der Ecke Sankt-Franziskus-Straße/Eggerscheider Straße in Düsseldorf-Rath vor Ort. Mehr als 25 Polizeibeamtinnen und -beamte mussten eingreifen, um die Kontrahenten zu trennen und Schlimmeres zu verhindern. Zehn Männer im Alter von 20 bis 53 Jahren wurden in Gewahrsam genommen. Gegen sie wurden Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie Bedrohung erstattet.

Auf der Straße lagen Baseballschläger, Holzlatten, Metallstangen, Staubsaugerrohre, Brotmesser, ein Korkenzieher sowie diverse zerbrochene Flaschen. Diese wurden sichergestellt. Wie sich herausstellte, war ein Streit um eine beendete Beziehung innerhalb zweier Familien der Auslöser für die Auseinandersetzung gewesen.

Mit der nur rund 100 Meter entfernten Flüchtlingsunterkunft hatte der Vorfall laut Polizei nichts zu tun.

(csr)