| 15.07 Uhr

Düsseldorf
Schloss Kalkum soll bald einen neuen Besitzer finden

Das ist das Schloss Kalkum in Düsseldorf
Das ist das Schloss Kalkum in Düsseldorf FOTO: Thomas Rath, Luftbild Ruhr
Düsseldorf. 70 Interessenten haben ein Angebot für das Schloss Kalkum in Düsseldorf abgegeben. Der Liegenschaftsbetrieb NRW ist zuversichtlich, dass der Verkauf bis zum Ende des Frühjahrs 2019 abgeschlossen sein könnte.  Von Julia Brabeck

Das Interesse an Schloss Kalkum ist groß. Rund 70 Interessierte haben sich an der ersten Stufe des Verkaufsverfahrens beteiligt und ein Angebot abgegeben. In der zweiten Stufe nehmen nun die sechs Bieter mit den höchsten Angeboten am weiteren Verfahren teil. Sie können in einem Zeitraum von vier Monaten eine Bauvoranfrage bei der Stadt stellen, mit der geklärt werden soll, ob ihre Konzepte genehmigungsfähig sind.

Nachdem zunächst von Seiten des Denkmalschutzes nur eine Nutzung zulässig war, die einer Kunststiftung ähnlich ist, sind nun auch andere Nutzungsformen wie Wohnen, ein Hotel oder eine Seniorenresidenz möglich.

Schloss Kalkum in Düsseldorf FOTO: Jana Bauch

Parallel zu den Bauvoranfragen werden die Bieter vom zuständige Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB NRW) zu Gesprächen über den Kaufvertragsentwurf eingeladen. Danach erfolgt ein Bieterverfahren zum Höchstgebot.

Verkauf im Frühjahr möglich

Der BLB rechnet damit, den Verkauf im Frühjahr 2019 abschließen zu können. Ganz so optimistisch ist die Bürgerinitiative Schloss Kalkum nicht. Allerdings geht sie davon aus, ihre Ziele erreichen zu können, die sie mit Hilfe der Landtagsabgeordneten Olaf Lehne und Markus Weske beharrlich seit Jahren vorgetragen hat.

Düsseldorfs Schlösser FOTO: Hans-Juergen Bauer

Unter anderem will die Initiative eine weitere öffentliche Nutzung des historischen Parks, der unter Denkmalschutz steht und vom Gartenarchitekten Maximilian Friedrich Weyhe geschaffen wurde, und des Innenhofs des Schlosses erreichen. Bisher finden dort beispielsweise die Mantelteilung beim Martinszug und die Eröffnung des Kalkumer Schützenfestes statt.

Für 2018 und 2019 gibt es bereits Zusagen vom BLB, dass die Feiern wieder im üblichen Umfang durchgeführt werden können. "Wir haben in den vergangenen Jahren die Erfahrung gemacht, dass der BLB zu seinem Wort steht. Er hat uns mitgeteilt, unsere Anliegen bei einem Verkauf zu berücksichtigen", sagt Günter Fußbahn, Mitglied der Initiative, die für ihre Ziele über 3000 Unterschriften sammelte.

Seit 2014 steht das Gebäude leer

Seit 2016 werden in dem einzigen Wasserschloss von Düsseldorf Instandsetzungsarbeiten durchgeführt, die bis zum Herbst dauern sollen. Unter anderem wird der Fassadenputz erneuert und die Fenster saniert. Die Arbeiten am Dach und die Sanierung der Dachlaterne sind bereits beendet. "Für den Fall, dass der Verkauf nicht zeitnah erfolgen kann, wird die Instandsetzung fortgesetzt", sagt Olaf Lehne. Dann soll unter anderem der Wassergraben entschlammt und die Brücken verkehrssicher gemacht werden.

Das Barockschloss gehört dem Land NRW, das dort 1962 ein Archiv einrichtete. Nach dem Umzug des Archivs 2014 nach Duisburg hatte das Land keine weitere Verwendung mehr für das unter Denkmalschutz stehende Gebäude, das seitdem leer steht und dennoch hohe Kosten verursacht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Schloss Kalkum soll bald einen neuen Besitzer finden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.