| 09.54 Uhr

Düsseldorf
Sperrungen wegen des Triathlons am Sonntag

Düsseldorf: Sperrungen wegen des Triathlons am Sonntag
Auf dieser Karte ist ein Teil der Radstrecke "Olympische Distanz" markiert. FOTO: T3 Triathlon
Düsseldorf. Wegen des T3-Triatlohns kommt es am Sonntag in Oberkassel, Golzheim, am Rheinufer und im Medienhafen zu zahlreichen Straßensperrungen.

An diesem Sonntag müssen sich Autofahrer in mehreren Stadtteilen auf Sperrungen und Umleitungen einstellen. Darauf weisen die Veranstalter des T3-Triatlohns hin. Betroffen sind der Medienhafen, Teile Oberkassels, sowie das Joseph-Beuys-Ufer, die Cecilienallee und Rotterdamer Straße. Einzelne Parkverbotszonen entlang der Lauf- und Radstrecke gelten bereits seit Samstagabend.

Im Medienhafen sind die Kai- und Stromstraße komplett gesperrt. Die Hammer Straße ist zwischen Wupper- und Lippestraße nicht befahrbar. Der Rheinufertunnel ist in Richtung Norden nach der Ausfahrt "Zentrum/Oberkassel" sowie die Ausfahrt "Kavalleriestr" in Fahrtrichtung Oberkassel dicht. In Richtung Süden bleibt der Tunnel bis auf die Ausfahrt "WDR" durchgängig befahrbar.

Rund um den Horionplatz ist die Haroldstraße zwischen Horionplatz und Kavalleriestraße in beide Fahrtrichtungen sowie in Fahrrichtung Apollo Platz zwischen Kasernenstraße und Kavalleriestraße gesperrt. Die Anwohner der Berger Allee, des Carlstor, des Horionplatz und der Thomasstraße können über die Thomasstraße und das Mannesmannufer ganztätig abfahren.

Anfahrbar ist das Gebiet Horionplatz über die Fußgängerzone in der Berger Allee, die aus Richtung Poststraße über die Orangerieund Bäckerstraße erreicht werden kann.  Die Neusser Straße ist zwischen Horionplatz und Hubertusstraße ganztägig und zwischen Hubertusstraße und Ecke Ernst-Gnoß-Straße in Fahrtrichtung Süden von 10 Uhr bis 13.30 Uhr gesperrt. Der Parkplatz des Apollo Theaters ist ganztätig über eine Schleuse nutzbar. Die Hubertusstraße ist zwischen Moselstraße und Neusser Straße ganztägig gesperrt. Die Moselstraße wird zur Einbahnstraße und ist nur über den Fürstenwall erreichbar.

In Oberkassel ist der Bereich Kaiser-Wilhelm-Ring betroffen: Die Fahrspuren des Kaiser-Wilhelm-Rings sind zwischen Düsseldorfer Straße und Luegallee gesperrt. Zudem wurden der Kaiser-Friedrich-Ring zwischen Luegallee und San Remo Straße sowie die Unterführung Kaiser-Wilhelm-Ring gesperrt. Die Auffahrt auf die Oberkasseler Brücke ist über den Kaiser-Wilhelm-Ring und die Oederallee nicht möglich. Zudem sind die Abfahrten über den Kaiser-Friedrich-Ring und die Fritz-Roeber-Straße an diesem Tag gesperrt. Die Auffahrt auf die Rheinkniebrücke ist über die Düsseldorfer Straße und den Kaiser-Wilhelm-Ring nicht möglich. Die andere Rheinseite erreichen Sie ausschließlich über die Luegeallee und die Oberkasseler Brücke. 

Rund um die Cecilienallee und das Joseph-Beuys-Ufer kommt es zu diesen Sperrungen: Das Joseph-Beuys-Ufer ist in Fahrtrichtung Norden gesperrt. Die Fahrspuren der Cecilienallee in Richtung Norden sind zwischen Robert-Lehr-Ufer und Uerdinger Straße ab 13 Uhr gesperrt. Die Anfahrt der Fahrspuren der Cecilienallee in Richtung Süden (Innenstadt) ist bis 12 Uhr möglich. Die Anfahrt/Abfahrt der Garagen auf der Cecilienallee in Richtung Norden ist somit zwischen 12 Uhr und 19 Uhr nicht möglich. Die Fahrspuren in Richtung Süden bleiben ganztägig befahrbar. 

Die Rotterdamer Straße wird ab ca. 13 Uhr in Richtung Norden gesperrt. In Fahrtrichtung Süden (Innenstadt) sind die Fahrspuren ganztägig befahrbar, aber nicht anfahrbar.

Die Organisatoren kündigen den sukzessiven Abbau und die Aufhebung von einzelnen Streckensperrungen ab ca. 19 Uhr von Norden in Richtung Medienhafen an.

Mehr über den sportlichen Hintergrund des T3-Triathlons lesen Sie hier.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Sperrungen wegen des Triathlons am Sonntag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.