| 10.41 Uhr

Stadt-Logo von Düsseldorf
Lachendes D steht auf der Kippe

Düsseldorf: Stadt-Logo Lachendes D steht auf der Kippe
FOTO: Endermann Andreas
Düsseldorf. Als vor ziemlich genau vier Jahren der damalige Oberbürgermeister Dirk Elbers (CDU) das neue Stadtlogo präsentierte, waren die Meinungen geteilt - und politisch bereits viel Porzellan zerbrochen. Nun könnten die Tage des knallroten Lachenden D, das an die digitalen Gefühlssymbole (Emoticons) angelehnt ist, gezählt sein. Von Denisa Richters

Zumindest sieht der neue Chef der Stadtmarketing-Tochter DMT, Frank Schrader, das lachende D am Abgrund. Das hat er in einer kleinen Runde aus Politikern der Ampel-Kooperation aus SPD, Grünen und FDP sowie Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) laut Teilnehmern deutlich gemacht.

Ob das Stadt-Logo bleiben, verändert oder komplett durch ein anderes ersetzt wird, sei noch offen, heißt es. Klarheit könnte nach dem 30. November herrschen. Dann will Schrader im schicken Ambiente der Cubic Studios an der Elisabethstraße einem größeren Kreis das Ergebnis seiner Studie zum Image Düsseldorfs und einer möglichen Marketingstrategie präsentieren. Mehr als 8000 Menschen sind, so ist zu hören, befragt worden - Düsseldorfer ebenso wie Auswärtige. Das Ergebnis ist wenig überraschend, gleicht denen aus Vorstößen früherer Rathaus-Chefs: Die Leute mögen Düsseldorf, vor allem die Nähe, das Miteinander ebenso wie kurze Wege. Allerdings bleibt das Schickimicki-Image, mit dem sich mancher schwertut. Für das Stadtmarketing folgt die Frage, welches Image sich Düsseldorf geben will - und ob das Lachende D als Logo noch dazu passt.

Denn, darin sind sich die Ampel-Politiker mit Schrader einig, mit Inhalt war das Lachende D nie gefüllt worden. Und während des Verfahrens zur Bildung der neuen Marken waren 2012 SPD und Grüne, damals noch in der Opposition, wegen der hohen Kosten (rund 400.000 Euro) ausgestiegen. Das soll diesmal anders laufen. Schrader hat den Politikern nicht nur eine Doktorarbeit zur Markenbildung von Städten präsentiert, er will dies auch konsequent umsetzen - mit einem einheitlichen Design für alle Ämter, Institute und Töchter der Stadt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadt-Logo Lachendes D steht auf der Kippe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.