| 11.55 Uhr

Düsseldorfer Altstadt
Starbucks schließt - folgt Diesel?

Düsseldorf: Starbucks an der Mittelstraße schließt - folgt Diesel?
Das Café in der Altstadt wurde gestern ausgeräumt. FOTO: pfw
Düsseldorf. Die Filiale der Kaffee-Kette Starbucks an der Mittelstraße in Düsseldorf ist geschlossen. Neuer Mieter der Räumlichkeiten ist nach Informationen unserer Redaktion der Jeans-Hersteller Diesel.

Am Montag war das Café in der Altstadt bereits geschlossen geblieben, am Mittwoch konnte man dann beobachten, wie die Inneneinrichtung aus dem Lokal geräumt wurde. Die Möbel wurden in großen Containern abtransportiert.

Damit ist das Filialnetz des Unternehmens in Düsseldorf noch einmal weiter ausgedünnt: Ende 2015 hatte schon das Starbucks-Café an der Königsallee geschlossen, auch die Filiale im Karstadt-Warenhaus an der Schadowstraße gibt es nicht mehr. Im engeren Bereich der Stadtmitte ist die Kette noch in den Schadow Arkaden und am Hauptbahnhof vertreten. Ob in der Altstadt nun ein neuer Standort gesucht werden soll oder schon gefunden ist, war am Mittwoch auf Anfrage nicht zu erfahren.

Neuer Mieter an der Mittelstraße ist nach Informationen unserer Redaktion der Jeans-Hersteller Diesel. Dieser war früher an der Kasernenstraße angesiedelt, seit Mitte Juli verkauft er in der Nähe in einem Pop-up-Store im Kult an der Flinger Straße. In einer Mitteilung dazu hatte es geheißen, ab November werde Diesel dann an einem neuen Standort zu finden sein. Eine Sprecherin wollte am Mittwoch aber nicht bestätigen, dass es sich tatsächlich um das bisherige Starbucks-Lokal handelt.

(nic/pfw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Starbucks an der Mittelstraße schließt - folgt Diesel?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.