| 19.22 Uhr

Selbstorganisierte Notbetreuung
Düsseldorf stellt Eltern Kitaräume zur Verfügung

Die Geister-Kitas von Düsseldorf
Die Geister-Kitas von Düsseldorf FOTO: Endermann, Andreas (end)
Düsseldorf. Angesichts des unbefristeten Streiks von Erzieherinnen stellt die Stadt Düsseldorf Eltern Kitaräume zur eigenhändigen Betreuung zur Verfügung. "Nun haben sich Eltern bereit erklärt, in eigener Verantwortung in Räumen von städtischen Kitas solche Kinder betreuen zu wollen, die aufgrund der Streiksituation keinen Notplatz erhalten können", teilte die Stadt am Montag mit.

Das Jugendamt biete ab Dienstag in bis zu 20 der 101 städtischen Kitas Räume für eine selbstorganisierte Notbetreuung unter bestimmten Voraussetzungen zur Verfügung. Dazu gehöre ein Nutzungsvertrag. Das Vorgehen in Düsseldorf ist kein Einzelfall.

So haben in Braunschweig am Montag einige Eltern kurzerhand selbst die Betreuung in einer Kita übernommen. In Hannover und Hildesheim gibt es ähnliche Projekte.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Selbstorganisierte Notbetreuung: Düsseldorf stellt Eltern Kitaräume zur Verfügung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.