| 15.37 Uhr

Düsseldorf und Köln
Deshalb blinken am Mittwoch- und Samstagabend Rheinturm und Colonius

Düsseldorf und Köln: Rheinturm und Colonius blinken am 24. Mai 2017
Der Rheinturm soll am Mittwochabend als große "Hau den Lukas"-Anzeige dienen. FOTO: digitalderby.de
Düsseldorf. Die erste Runde des "Digital Derby" steht an: Am Mittwochabend spielen Unternehmen in Köln und Düsseldorf eine digitale Version von "Hau den Lukas". Das Ergebnis wird auf die beiden Fernsehtürme projiziert.

Die Aktion wird von der Telekom organisiert, 30 Unternehmen aus jeder Stadt treten gegeneinander an. Die Düsseldorfer spielen im "Lido" im Medienhafen, die Kölner im "Alten Eichamt" am Mediapark. Um 22 Uhr soll es losgehen.

Und so soll es funktionieren: Die Spieler schlagen mit einem digitalen Hammer auf ein elektronisches Sensor-Pad. Die Schlagkraft wird dann als Projektion auf den Fernsehtürmen Colonius und Rheinturm angezeigt.

Glasfaserkabel und Geldpreise zu gewinnen

Für die Lichtinstallation ist die internationale Künstlerkooperative Urban Screen verantwortlich, sie will die beiden Türme nach eigenen Angaben "in die weltweit größte interaktive Video-Mapping-Fläche verwandeln".

Als Preis will die Telekom in der siegreichen Stadt drei Gewerbegebiete kurzfristig mit Glasfaserkabeln ausstatten – in der zweitplatzierten Stadt sollen zwei Gewerbegebiete erschlossen werden.

Das Unternehmensduell ist nur die erste Runde des "Digital Derby", am 27. Mai treten jeweils fünf Schulen aus den beiden Städten gegeneinander an. Alle Schulen, die dabei sind, haben bereits 1000 Euro sicher. Die fünf Schulen der Gewinnerstadt erhalten zusätzlich jeweils 10.000 Euro.

(lis)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf und Köln: Rheinturm und Colonius blinken am 24. Mai 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.