| 16.46 Uhr

Feste und Demonstrationen
Hier wird es am Wochenende eng auf Düsseldorfs Straßen

Düsseldorf: Verkehrsbehinderungen wegen zahlreicher Veranstaltungen
In der Innenstadt droht wegen der vielen Events am Wochenende ein Verkehrschaos. FOTO: Schaller
Düsseldorf. Race am Rhein, Demonstrationen, China-Fest und vieles mehr: Am Wochenende gibt es in Düsseldorf zahlreiche Veranstaltungen, die für Verkehrsbehinderungen sorgen dürften. Wir haben die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst.

Insbesondere am Sonntag wird es zu Behinderungen kommen. Denn wegen des Radsporttags sind viele Straßen für den Autoverkehr gesperrt. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Besonders problematisch sind die Sperrungen für Anwohner und Gastronomen. Hier finden Sie Anwohnerinfos für Düsseldorf, Erkrath, Ratingen und Mettmann. Beim Klick auf den Städtenamen links (orangefarbener Balken) öffnet sich eine Liste der betreffenden Straßen.

Auch der ÖPNV fährt nur eingeschränkt. Welche Linien wie betroffen sind, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Das passiert am Samstag in Düsseldorf:

  • Demo in der Innenstadt

Das Event: Das Bündnis "Bleiberecht für Alle" demonstriert zwischen 13 und 17 Uhr in der Innenstadt. Die Polizei rechnet mit nur wenigen Teilnehmern, etwa 200. Deswegen wird es nur zu geringen Störungen des Straßenverkehrs kommen.

Der Verkehr: Die Polizei wird die betreffenden Straßen nicht komplett sperren, sondern ausschließlich die  Abschnitte, in denen sich die Demonstration befindet. Bei Kundgebungen werden die Sperrungen länger dauern. Wer es eilig hat, sollte deshalb versuchen, die genannte Route zu meiden.

Der Demonstrationsverlauf: Der Demonstrationszug stellt sich ab 13 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße vor dem DGB-Haus auf, dort kann es durch Straßensperrungen zu temporären Verkehrsstörungen kommen. Die Demonstration wird entlang der Steinstraße, über die Königsallee bis zur Harold Straße führen, dort findet die erste Kundgebung statt. Vom Apollo aus verläuft die Demonstrations-Route am Rathaus entlang, über Schulstraße, Steinstraße und Oststraße. Gegen 17 Uhr wird es eine Abschlusskundgebung am Schadowplatz geben.

  • Chinafest

Das Event: Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus richtet die Stadt zwischen 11 und 20 Uhr das Chinafest aus. Es gibt Gesang, Tanz, Artistik, Sprachkurse, Kunsthandwerk, chinesische Köstlichkeiten, Aktionen für Kinder, Teezeremonien zum Mitmachen und vieles mehr.

Der Verkehr: Anreise mit dem Auto ist nicht möglich, denn das ist in der Altstadt tagsüber nicht zugelassen.

Und sonst? Der Eintritt ist frei. Mehr Infos hier.

  • Budenfest an der Eulerstraße

Das Event: Das Kinderhilfezentrum lädt zum Familienfest auf dem Außengelände an der Eulerstraße. Die Veranstaltung läuft von 14 bis 17 Uhr und wird von Thomas Geisel eröffnet. Mehr Infos bei uns und hier auf der Seite der Stadt.

Der Verkehr: "Nutzen Sie Bus und Bahn - Parkplätze sind nicht vorhanden!", schreibt die Stadt. Anfahrt am besten mit Linie 701 bis Münsterplatz.

Das passiert am Sonntag in Düsseldorf

  • Düsseldorfer Radsporttag

Das Event: Am Sonntag werden zwischen 9 und 19 Uhr insgesamt 13 Radrennen ausgetragen. Ein Teil findet auf der Königsallee statt, der andere auf einem Abschnitt der Tour-de-France-Etappe des kommenden Jahres. Es sind Bundesliga-Profis, ambitionierte Hobbyfahrer sowie Kinder und Jugendliche unterwegs. Infos hat die Stadt hier zusammengestellt.

Der Verkehr: Die Strecken für die Rennen auf dem Tour-Etappen-Abschnitt sind für Autos gesperrt, am Rande der Strecke dürfen aus Sicherheitsgründen keine Wagen parken. Die Sperrungen beginnen zum Teil schon im Laufe des Wochenendes, die Hauptzeit liegt am Sonntag zwischen 6 und 16.30 Uhr. Königsallee und Steinstraße sind für die Rennen dort und das Rahmenprogramm gesperrt. Der Rheinufertunnel steht zur Verfügung, über ihn können Ziele im Zentrum zumindest großräumig angefahren werden.

Der Streckenverlauf: Die Rennen auf dem Tour-Abschnitt beginnen an der Berliner Allee und führen durch Pempelfort, Düsseltal, Mörsenbroich, Gerresheim, Grafenberg, Mettmann und Ratingen wieder zurück die City. Die Rennen an der Kö beschränken sich auf die namengebende Straße.

  • Hohe-Straßen-Fest

Das Event: Für Sonntag laden Anlieger, Geschäftsleute und Gastronomen zum 13. Hohe-Straße-Fest ein. Unter dem Motto "Kunst, Kultur und Lebensart" verwandelt sich die Straße in eine Festmeile mit vielfältigem Künstlerprogramm, geöffneten Geschäften und der besonderen Gastronomie der Carlstadt. Mehr Infos gibt es bei uns und hier auf der Website der Veranstalter.

Der Verkehr: Die Hohe Straße und die Bastionstraße sind für das Fest gesperrt.

  • Antikmarkt in der Kö-Galerie

Das Event: Von 11 bis 18 Uhr kann man in der Kö-Galerie antike Gemälde, Porzellan und andere Wohnartikel shoppen.

Der Verkehr: Nicht direkt, denn die Innenstadt ist ja wegen des Radrennens ohnehin autofreie Zone. Aber das ist ein Problem für die Veranstalter: Die Händler dürfen nur eine Stunde lang - zwischen 6 und 7 Uhr - an die Kö-Galerie heranfahren und ausladen. Ein Möbelhändler hat deshalb abgesagt. Auch die Besucher des Antikmarkts werden nicht mit dem Auto anreisen können. Sie müssen sich auf ÖPNV und die eigenen Füße verlassen. Und ihre antiken Preziosen ohne Auto transportieren.

(hpaw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Verkehrsbehinderungen wegen zahlreicher Veranstaltungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.