| 17.32 Uhr

Düsseldorf
Wo sind die Schmuddelecken der Stadt?

Das sind die Schmuddelecken von Düsseldorf
Das sind die Schmuddelecken von Düsseldorf FOTO: Joris Hielscher
Düsseldorf. Die Landeshauptstadt gilt allgemein als sauber und aufgeräumt. Doch uns erreichen immer wieder Briefe und E-Mails von Lesern, die sich über verschmutzte Ecken in der Stadt aufregen. Wir wollen daher wissen: Wo sind die Schandflecken Düsseldorfs?

Einer der Aufreger ist der Hauptbahnhof. Denn wer mit dem Zug in Düsseldorf ankommt, den erwartet kein schöner Anblick. Der Konrad-Adenauer-Platz vor dem Bahnhof ist häufig verdreckt. Da Abfallbehälter anscheinend nicht ausreichen, stapelt sich der Müll. Verpackungen, Zigarettenstummel, Essensreste liegen herum. Auch nicht schön: Fahrräder, die augenscheinlich seit Monaten nicht mehr bewegt wurden, sind über und über mit Taubenkot verdreckt.

Ein anderes Aufreger-Thema ist illegal abgeladener Müll auf der Straße vor allem in der Innenstadt. Eine Stichprobe kam zu folgenden Ergebnis. Auf der Oberbilker Allee lag an verschiedenen Stellen ausrangierter Elektroschrott. In Friedrichstadt haben Unbekannte an der Ecke Herzogstraße/ Corneliusstraße eine ganze Ladung Sperrmüll abgeladen. Nach Aussagen von Anwohner liege dieser seit mehreren Tagen dort.

Nach Aussagen der Stadt seien das allerdings Einzefälle. "Verschmutzung und illegal abgeladener Müll sind kein großes Thema in der Verwaltung", erklärte ein Sprecher der Stadt. Eher sei es umgekehrt, so werde Düsseldorf gerade von Besuchern für die Sauberkeit gelobt.

An die Leser Wo sind die größten Schmuddelecken Düsseldorfs? Schreiben Sie und schicken Sie Fotos an duesseldorf@rp-online.de oder über www.facebook.com/rp.duesseldorf/

(joh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Welches sind die Schmuddelecken der Stadt?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.