| 13.19 Uhr

Awista muss täglich aufräumen
Düsseldorfer ärgern sich über zugemüllte Altkleider-Container

Diesen Weg nimmt gebrauchte Kleidung
Diesen Weg nimmt gebrauchte Kleidung FOTO: dpa, fve FPTR bra mg
Düsseldorf. Über den Anblick haben sich viele Mitglieder im "Nettwerk Düsseldorf" geärgert: Aufgerissene Plastiksäcke und Reste der gespendeten Kleidung liegen rund um Altkleidercontainer auf dem Bürgersteig verstreut. Die Awista muss nahezu täglich rund um ihre Container sauber machen. 

Eine Bilkerin stellte am Mittwochmorgen Fotos von den Zuständen rund um mehrere Container ins "Nettwerk Düsseldorf". Genau wie sie ärgern sich viele Mitglieder der Facebook-Community über die Tatsache, dass Unbekannte offensichtlich den Container oder danebenliegende Tüten geplündert haben und solch eine Unordnung hinterlassen haben. Die Awista kennt das Problem mehr als gut. "Eher täglich" müsse die Straßenreinigung laut Awista-Sprecher Ralf Böhme an vielen Container-Standorten aufräumen. "Die Straßenreinigung findet häufig auch Sperrmüll und Papierhaufen." Das sei "leider Gottes normal" und schon immer so.

Bei gut einsehbaren Standorten sei das Problem kleiner als bei etwas versteckt stehenden Containern. Teilweise wird laut Böhme auch Gewerbemüll illegal entsorgt. Die Verursacher gingen wohl davon aus, dass die Awista sowieso sauber mache. "Wir können ja keine Show machen nach dem Motto: Mal sehen, wie es nach drei Tagen aussieht. Das ist nicht unser Anspruch."

Die Awista hat 600 Altkleidercontainer in der Stadt aufgestellt, diese werden alle zwei bis drei Tage geleert. Dennoch werden immer wieder Beutel herausgefischt und aufgerissen. Ungefährlich ist das nicht. Anfang September starb ein Mann in Garath in einem Container

(irz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Awista muss täglich aufräumen: Düsseldorfer ärgern sich über zugemüllte Altkleider-Container


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.