| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Düsseldorfer Integrationspreis ausgeschrieben

Düsseldorf. Zum vierten Mal wird der Düsseldorfer Integrationspreis ausgeschrieben. Verliehen wird der Preis von der Kommunalstelle für Integration und Bildung, der Flüchtlingsbeauftragten und dem Lions Club Düsseldorf-Karlstadt. In diesem Jahr geht es um die Anerkennung besonderer Leistungen in der Flüchtlingsarbeit. "Wir wollen das Engagement der Düsseldorfer Ehrenamtlichen würdigen", sagt Flüchtlingsbeauftragte Miriam Koch. Prämiert werden sollen erfolgreich umgesetzte Projekte, die über den Aspekt der primären Soforthilfe hinausgehen und Flüchtlingen längerfristige Teilhabe-Chancen eröffnen.

Dies könnte beispielsweise durch Projekte, die Potenziale und Ressourcen der Flüchtlinge stärken, oder durch Nachbarschaftsprojekte geschehen. Die Identifikation mit dem neuen Lebensumfeld sollte dabei im Vordergrund stehen. Zur Teilnahme sind Vereine, Verbände oder Netzwerke aufgerufen, die mit Flüchtlingen zusammenarbeiten. Die Ausschreibung, das Meldeformular sowie die Bewertungskriterien der Jury können unter www.duesseldorf.de/fluechtlingsbeauftragte/integrationspreis/index.shtml abgerufen werden. Der Lions Club hat Preisgelder in Höhe von 3000, 2000 und 1000 Euro für den Wettbewerb gestiftet. Die Auszeichnung wird im November im Rathaus verliehen. Einsendeschluss ist am Sonntag, 31. Juli.

(jj)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Düsseldorfer Integrationspreis ausgeschrieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.