| 14.09 Uhr

Nach Aufruf auf Facebook
Düsseldorfer "Nett-Werker" bringen Patienten Eis ins Krankenhaus

Düsseldorfer "Nett-Werker" bringen Patienten Eis ins Krankenhaus
Diesen Aufruf startete Franjo V. in der Facebook-Gruppe "Nett-Werk Düsseldorf". Kurze Zeit später brachte man ihm ein Eis. FOTO: Screenshot Facebook
Düsseldorf. Im Krankenhaus zu liegen ist in der Regel nicht angenehm. Durch die aktuelle Hitzewelle wird dieser Zustand auch nicht besser. Was kommt da mehr gelegen als ein kühles Eis? Das dachte sich Franjo V. auch - und bat kurzerhand in einem Düsseldorfer Netzwerk darum, dass ihm jemand doch ein Eis ins Krankenhaus bringen möchte.  Von Sabine Kricke

Ende Juni brach sich Franjo V. seine Hüfte beim Inline-Skaten. Wegen der Operation muss der Wahldüsseldorfer seit dem 26. Juni im Krankenhaus liegen und kann immer noch nicht laufen. Am Freitagabend hielt er dann die Hitze überhaupt nicht mehr aus und bat auf Facebook in verschiedenen Düsseldorf-Gruppen darum, dass ihm doch jemand ein Eis vorbei bringen möge. Am liebsten ein Spagetti-Eis. 

Den Post setzte er um 21.15 Uhr in verschiedenen Facebook-Gruppen ab, unter anderem auch in "Nett-Werk Düsseldorf". Innerhalb weniger Minuten boten zahlreiche Düsseldorfer an, ihm ein Eis vorbeizubringen. "Dass sich um diese Uhrzeit tatsächlich überhaupt jemand findet, damit hätte ich nicht gerechnet", sagt Franjo auf Anfrage unserer Redaktion. 

Und tatsächlich: Eine Stunde später hält Franjo freudestrahlend einen Becher Eis in der Hand. "Ein Düsseldorfer Pärchen hat es mir vorbeigebracht, total lieb von den beiden", erzählt Franjo. Allerdings musste wegen seines besonderen Wunsches ein wenig improvisiert werden: "In der Eisdiele gab es leider kein Spagetti-Eis", so haben mir meine Eisboten nebem dem Eis auch noch Erdbeeren und Sahne mitgebracht."

Noch mindestens bis Mittwoch muss Franjo im Krankenhaus bleiben. Seine Eisboten haben ihm schon ein Zweites angeboten. 

(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer "Nett-Werker" bringen Patienten Eis ins Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.