| 07.43 Uhr

Twittwoch bei der RP
Düsseldorfer Social-Media-Szene trifft sich

Twittwoch bei der RP: Düsseldorfer Social-Media-Szene trifft sich
So war das bei einem der letzten Twittwoch-Veranstaltungen: Moderatoren Daniel Fiene (rechts) und Herr Pähler (links) begrüssen ihre Gäste, als erstes Modebloggerin Anna Frost. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Am Mittwoch findet bei der Rheinischen Post der achte Düsseldorfer Twittwoch statt. Unter dem Motto "Local Heros" können Besucher die Akteure der lokalen Social-Media-Szene persönlich kennenlernen. Sie können sich noch auf der Gästeliste eintragen.

Wer steckt eigentlich hinter Blogs, Twitter-Accounts oder Facebook-Seiten? Diese Frage beantworten seit Jahren die Twittwoch-Veranstaltungen in Deutschland. Unabhängige Teams organisieren ehrenamtlich diese Veranstaltungen, um die Akteure der Netzgemeinde und ihre Leser zu vernetzen. Am Mittwoch findet der achte Twittwoch in Düsseldorf statt. 

Nach dem NRW-Forum, der Tonhalle und der Kunstsammlung NRW macht der Twittwoch dieses Mal bei der Rheinischen Post Halt. Die Organisatoren André Paetzel (Deutsche Markenarbeit) und RP-Redakteur Daniel Fiene laden dort zu der ersten Ausgabe im Jahr 2015 ein. Das Motto: "Local Heros".

Bilkorama trifft @CarmenHi

Die anwesenden Gäste können dabei Lokalblogger persönlich kennenlernen, die seit Jahren die digitale Szene der Stadt prägen.

So ist das Bilkorama aus dem Netz nicht mehr wegzudenken. Nicht nur im Blog, sondern auch über Instagram und Facebook informiert Micha Köster seit Jahren Tag für Tag über Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt. Dabei geht es nicht nur um Ladeneröffnungen, Streetart oder kleine kuriose Geschichten. Köster ist auch politisch unterwegs. So informierte er seine Leser jüngst regelmäßig über die Anti-Dügida-Proteste.

In Düsseldorf gibt es eine sehr aktive Foodszene, die sich über das Netz organisiert. Neben Foodblogs, YouTube-Kanälen und Abendessen, zu denen über Facebook eingeladen wird, gibt es auch zahlreiche Veranstaltungen, bei denen man mehr über Essen und Trinken erfahren kann. Wer sich für dieses Themengebiet interessiert, kommt an den Twitter-Account @CarmenHi nicht vorbei. Dieser wird von Carmen Hillebrand betrieben. Sie hat den größten Überblick, über die Düsseldorfer Foodsezene. Das liegt nicht nur an ihrem Job bei Metro Cash & Carry, sondern vor allem an ihrer Leidenschaft zum Thema Food. 

"Rheinbahn intim" trifft Mr. Düsseldorf

Mr. Düsseldorf auf Facebook ist ein Phänomen. Innerhalb kürzester Zeit hat die Seite über 50.000 Fans gewonnen. Mr. Düsseldorf informiert über die schönen Dinge der Stadt: Es gibt nicht nur stimmungsvolle Fotos, sondern auch Nachrichten zu Lifestyle-Themen. Das kommt an, auch wenn die Leser gar nicht so genau wissen, wer eigentlich Mr. Düsseldorf ist. Auf dem Twittwoch wird seine Identität zumindest ein Stück gelüftet.

Zu den "Local Heros" gehört auch Erkan Dörtoluk. Über Facebook und Twitter verbreitet er sein Projekt "Rheinbahn intim". Als fleißiger Straßenbahn-Nutzer, schnappt er zahlreiche Dialoge seiner Sitznachbarn auf, die er dann ganz indiskret weiterverbreitet. Jeder Dialog löst auch ein Stückchen Kino im Kopf aus. Die besten intimen Dialoge bringt Dörtoluk zum Twittwoch mit.

Der Twittwoch Düsseldorf wird unterstützt von RP ONLINE (Location und Catering), Media Injection (Social-Media-Wand und Getränke) und Yomaro Frozen Jogurt, die mit der mobilen Frozen-Yogurt-Theke dabei sind.

Ort: Konferenzzentrum der Rheinischen Post. Zülpicher Straße 10, 40196 Düsseldorf. Einlass: 19 Uhr. Programmbeginn: 19:30 Uhr. Kostenlose Tickets können Sie sich hier reservieren:

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Twittwoch bei der RP: Düsseldorfer Social-Media-Szene trifft sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.