| 00.00 Uhr
Düsseldorf
Düsseldorfer stirbt bei Unfall auf der A59
Düsseldorf. Ein 66-jähriger Düsseldorfer ist gestern auf der Autobahn 59 von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle, wie die Autobahnpolizei mitteilte.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Mann gegen 11.30 Uhr mit seinem Toyota auf der Autobahn in Höhe der Anschlussstelle Benrath liegengeblieben. Mit ihm befanden sich noch zwei weitere Personen im Fahrzeug. Als sein Wagen liegenblieb, verließ der 66-Jährige sein Auto – und wurde von einem vorbeifahrenden Sattelzug erfasst. Der Lkw streifte außerdem den stehenden Pkw des Mannes. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 66-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die beiden anderen Insassen seines Toyota blieben unverletzt, ebenso der 43-jährige Fahrer des Lkw.

Während der Unfallaufnahme musste die Autobahn in Fahrtrichtung Leverkusen bis etwa 14 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr musste an der Anschlussstelle Benrath abgeleitet werden. Es bildeten sich Staus von bis zu zwei Kilometern Länge.

Quelle: nic
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar