| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Düsseldorfs Börsianer fahren Achterbahn

Düsseldorf. Jahr für Jahr lädt die Börse Düsseldorf Geschäftspartner und Branchenkollegen zum Kirmesbier auf die Rheinwiesen nach Oberkassel ein. In der Schumacher-Scheune begrüßte das Team des Handelsplatzes gestern knapp 100 Entscheider aus der Finanzwirtschaft. Börsenchef Dirk Elberskirch: "Gemeinsam mit unseren Maklern Schnigge und Lang & Schwarz möchten wir die Finanz-Community zusammenbringen und stärken. Es ist eine schöne Tradition geworden." Die Karten für das Börsen-Event waren heiß begehrt und schon am ersten Tag vergriffen.

Schon seit mehr als 20 Jahren treffen sich Banker und Börsianer immer donnerstags auf der großen Düsseldorfer Rheinkirmes und tauschen sich bei kühlem Altbier aus. Den einen oder anderen zieht es dann auch auf die Fahrgeschäfte oder einfach zum Schlendern über den bunt beleuchteten Festplatz. Das Gefühl einer Achterbahnfahrt kennen viele Börsianer auch aus ihrem beruflichen Alltag.

Der Donnerstag, der in der Szene und bei den Schaustellern auch als "Banker's Day" bekannt ist, wird von zahlreichen Instituten zum Netzwerken genutzt. Neben der Börse Düsseldorf laden auch Banken und Finanzdienstleister ihre Kunden und Geschäftspartner zum zwanglosen Plausch beim Bier ein. Auch über die Grenzen Düsseldorfs hinaus ist das Kirmestreffen der Finanz-Community sehr beliebt. Zahlreiche Gäste machen sich von Frankfurt und anderen Städten auf den Weg zur Rheinwiese.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Düsseldorfs Börsianer fahren Achterbahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.