| 00.00 Uhr

Er traute Daniela Katzenberger
Düsseldorfs rappender Jugendseelsorger

Er traute Daniela Katzenberger: Düsseldorfs rappender Jugendseelsorger
Norbert Fink verlässt gerne ausgetretene Pfade. "Wenn man Neues ausprobiert, dann provoziert man meistens auch damit", sagt er. FOTO: Hans-Jürgen Bauer
Düsseldorf. Norbert Fink ist der neue katholische Jugendseelsorger für Düsseldorf und Umgebung. Der Priester, der gerne als Elvis-Presley-Double auftritt, hat sich vorgenommen, neue Wege zu gehen. Vor TV-Kameras traute er Daniela Katzenberger. Von Paul Nachtwey

Sein neues Arbeitszimmer ist erst spärlich eingerichtet, auf dem kleinen Beistelltisch liegen noch die Willkommensgeschenke. Norbert Fink ist erst vor wenigen Tagen nach Düsseldorf gezogen, um hier seine Arbeit als neuer Jugendseelsorger der katholischen Kirche anzutreten. "Ich freue mich auf die Zeit in Düsseldorf", sagt der 42-Jährige.

Mit Fink kommt kein Unbekannter nach Düsseldorf: Der Pfarrer hat kürzlich ein viel beachtetes Buch geschrieben und veröffentlicht im Internet regelmäßig selbst geschriebene Rap-Musik. "Ich habe Dich geschaffen und Deinen Herzschlag gemacht", singt er im Lied "Dein Gott". Im Musikvideo, das bereits über 34.000 Mal auf YouTube angeschaut wurde, steht er in einer Kirche und tröstet mit dem Lied einen weiblichen Teenager. "Ich habe viel Spaß daran, Musik selber zu machen", sagt der Jugendseelsorger. Er sei wohl der einzige Priester, der mit Videos zu Rap-Musik im Internet auftrete. "Bei vielen kommen die Lieder gut an", berichtet Fink. Dennoch erntet er auch Kritik für sein öffentliches Auftreten: "Wenn man Neues ausprobiert, dann provoziert man meistens auch damit." Fink ist keiner, der deshalb beim Altbewährten bleibt: "Ich möchte nicht nur ausgetretene Pfade nutzen", betont er. Er wolle auf eine Entdeckungsreise gehen, um Gott auch dort zu finden, wo man ihn nicht erwarte.

Nebenbei auch noch Elvis-Double

"Wenn Gott alles ist, dann ist er auch in allem zu entdecken", erklärt der Seelsorger. Als Filmliebhaber schaue er sich deshalb gerne Kinofilme an, um nach religiösen Motiven in den Handlungen zu suchen. In diesem Kontext sei auch ein anderes Hobby von ihm zu verstehen: Fink tritt als leidenschaftliches Elvis Presley Double auf: "Elvis war ein gläubiger Mensch auf der Suche nach Gott", sagt er.

Seine Arbeit im Internet verstärkte Fink während seines Einsatzes als Jugendseelsorger im eher ländlichen Oberbergischen Kreis. "Das Gebiet war so groß, dass ich täglich weite Strecken mit dem Auto fahren musste", erinnert er sich. Soziale Netzwerke hätten bei seiner Arbeit sehr geholfen: "Das Internet ist eine super Chance, um mehr Menschen zu erreichen." Die größte Reichweite hatte der Jugendseelsorger jedoch in einem ganz anderen Zusammenhang. Vor vielen Kameras traute er Fernsehstar Daniela Katzenberger und ihren Freund Lucas Cordalis. Der Sender habe während seiner Predigt die höchste Einschaltquote des Jahres gehabt, berichtet er. "Auch für mich war dieser Tag ein spannendes Erlebnis", erzählt Fink.

Nun möchte sich der Pfarrer auf seine neue Arbeit konzentrieren. Gemeinsam mit zwei weiteren Mitarbeiterinnen sei er für Angebote und Aktionen, aber auch die Arbeit an den Schulen verantwortlich. "Ich habe hohen Respekt vor der neuen Arbeit", betont Fink, zu dessen Gebiet auch der Rhein-Kreis Neuss und der Kreis Mettmann zählen. In einer Stadt wie Düsseldorf müssten Angebote der Kirche besonders spannend sein, meint er, "damit sie aus der Vielfalt der Sinn- und Freizeitangebote herausstechen".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Er traute Daniela Katzenberger: Düsseldorfs rappender Jugendseelsorger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.