| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Durchgang Pariser Straße bleibt künftig lastenfrei

Düsseldorf. Zwei Wochen nach dem Einsturz eines Baustellendurchgangs an der Pariser Straße hat die Baufirma GWI Hochbau die Anwohner über die Ursachen dieses Vorfalls informiert. Der Durchgang für Passanten an der Baustelle für das Hochhaus neben der Schön-Klinik (früher Dominikus-Krankenhaus) war zusammengebrochen. Anwohner hatten berichtet, dass zuvor ein Kran immer mehr Lasten auf dem Durchgang abgeladen hatte. Zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs befanden sich glücklicherweise keine Menschen an diesem Ort.

Wie die Baufirma erklärte, sei das Versagen der Konstruktion aller Voraussicht nach auf eine nicht ausreichende Dimensionierung des Tunnels zurückzuführen. In Absprache mit den zuständigen sicherheitstechnischen Instanzen habe die Firma entschieden, dass der neue Fußgängertunnel entlang der Baustelle nur noch als Schutzdach fungiert. Materialien würden auf diesem Tunnel grundsätzlich nicht mehr gelagert. Mit weiteren Konstruktionsmaßnahmen soll die Standsicherheit erhöht werden.

(stz)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Durchgang Pariser Straße bleibt künftig lastenfrei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.