| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Ehepaar im Azoren-Urlaub: Auto aus Parkhaus gestohlen

Düsseldorf. Kaum war ein Ehepaar aus Gummersbach Mitte 2016 aus einem Azoren-Urlaub zurückgekehrt, "da sank die Stimmung auf den Tiefpunkt". Das berichteten beide gestern vorm Landgericht, wo sie den Betreiber eines Parkservice am Flughafen sowie eine Kfz-Versicherung verklagen. Denn die damals übermüdeten Eheleute wollten nach ihrer späten Landung um 22.30 Uhr nur schnell noch ihr Auto samt Schlüssel beim Parkservice abholen, direkt heimfahren.

Doch da fiel auf, dass ihr Audi A4 nebst Schlüssel spurlos verschwunden war. Bei der Polizei erfuhren die Kläger kurz danach, dass ihr Wagen an jenem Tag in einen Unfall mit Fahrerflucht und einem Schaden von 15.000 Euro verwickelt gewesen sei. Um die genauen Abläufe jenes 30. Juni aufzuklären und wegen der Kosten hat das Paar nun Klage eingereicht. Zumal das Auto der Eheleute erst zehn Tage später wieder gefunden wurde. Wer den Wagen in der Zwischenzeit benutzt haben könnte, womöglich auch den Unfall verursacht hat, ist bisher unklar. Offen ist auch, ob es sich um einen Mitarbeiter des Parkservice gehandelt haben könnte.

Hier will der Richter jetzt ansetzen. Denn nach der Unfallflucht war das Fahrzeug noch bei einem Tankbetrug aufgefallen, der Fahrer womöglich von der Videoüberwachung der Tankstelle gefilmt worden. Also beschloss der Richter, die Ermittlungsakten der Polizei anzufordern und für den Schadenersatzprozess auszuwerten. Sicher war er aber in einem Punkt: "Dass der Geschädigte oft der Dumme ist, wissen wir alle." Der Prozess geht weiter.

(wuk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Ehepaar im Azoren-Urlaub: Auto aus Parkhaus gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.