| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Ehrenbürger van Meeteren erhält Festschrift zum 90. Geburtstag

Düsseldorf. Udo van Meeteren begeht eigentlich erst am 26. Mai seinen 90. Geburtstag - im Stadtmuseum konnte sich der Mäzen und Düsseldorfer Ehrenbürger gestern aber schon über ein Geschenk freuen. Edmund Spohr erklärte den dritten Band seiner Buchreihe zur Altstadt zu einer Festschrift für den Jubilar und überreichte ihm bei der Vorstellung des Buches im Ibach-Saal ein Exemplar, das in Leder gebunden ist. Der Beschenkte zeigte sich "tief gerührt". Er sei völlig überrascht, jetzt plötzlich im Mittelpunkt der Veranstaltung zu stehen, sagte van Meeteren.

Der neue Band der im Droste-Verlag erscheinenden Reihe "Düsseldorf - eine Stadt zwischen Tradition und Vision" befasst sich mit der Altstadt im Bereich zwischen Citadelle, Altem Hafen und Berger Allee. Die Beiträge in dem von Spohr und Hatto Küffner herausgegeben Band zeichen die Architekturgeschichte des Quartiers nach und erinnern an wichtige Debatten um den Erhalt historischer Bauten, wie etwa den Streit um den Neubau der Firma Mannesmann an der Berger Allee, um den in den 1970er Jahren heftig gestritten wurde.

Der ehemalige Uni-Rektor Gert Kaiser lobt in einem Geleitwort, das er auch bei der Vorstellung des Buches im Ibach-Saal vortrug, das Engagement des Mäzens, der auch der erste Anstifter der vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Stiftung der Freunde des Stadtmuseums ist. Kaiser sieht van Meeteren als "segensreichen Gärtner", der nicht auf einzelne Großprojekte setze, sondern durch viele kleinere Bemühungen und Initiativen die Stadtbürgerschaft stärke, etwa durch seine Unterstützung des Karnevals, der Bürgergesellschaften oder der Singpause, dem Gesangsprojekt des Musikvereins an Grundschulen. Dies alles bilde die "Muttererde, aus der ein vielfältiger Garten entsteht", so Kaiser.

Bei der Präsentation des Buches war auch ein anderer Ehrenbürger zugegen: der Unternehmer Albrecht Woeste, dem der Stadtrat den Titel im vergangenen Jahr verliehen hatte. Unter den Gästen waren auch Ehrenring-Träger Edgar Jannott, Suzanne Oetker-von Franquet (Bürgerstiftung), Verleger Felix Droste und Wolfgang Rolshoven (Düsseldorfer Jonges). Und natürlich auch Hausherrin Susanne Anna.

(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Ehrenbürger van Meeteren erhält Festschrift zum 90. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.