| 00.00 Uhr

Ein Stück näher am Asiengeschäft

Düsseldorf. Bald können Düsseldorfer Geschäftsleute ohne einen lästigen Zwischenstopp vom Rhein in die wichtige Wirtschaftsmetropole Singapur fliegen. Bislang war dazu stets ein Umweg etwa über Frankfurt, Dubai oder Abu Dhabi notwendig. Der neue Direktflug rundet das Fernost-Angebot des Airports Düsseldorf ab.

Erst vor vier Monaten war der erste Nonstop-Flug von Cathay Pacific gen Hongkong gestartet. Im Jahr davor flog die Japan-Airline ANA erstmals nach Tokio, nachdem die Lufthansa ihren Versuch gestoppt hatte. Airchina fliegt direkt nach Peking.

Alle diese Verbindungen lassen den Wirtschaftsraum Düsseldorf näher an Asien rücken, dem momentan wirtschaftlich am stärksten prosperierenden Großraum der Welt. Während Lufthansa seine Billiglangstrecke jetzt von Köln aus starten lässt, etablieren sich in Düsseldorf die hochpreisigeren Airlines. Damit fährt DUS die richtige Strategie. Denn Emirates, Singapore, Cathay und Co. bringen zwar auch Touristen, vor allem aber zahlungskräftige Geschäftsleute nach Düsseldorf.

Thorsten.Breitkopf@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ein Stück näher am Asiengeschäft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.