| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Einbrecher-Duo erhält mehrjährige Gefängnisstrafe

Düsseldorf. Zu Haftstrafen von dreieinhalb Jahren und drei Jahren und neun Monaten sind gestern zwei Männer verurteilt worden, die in mehreren Städten insgesamt acht Einbrüche begangen hatten. Erst eine Polizeikontrolle in Düsseldorf beendete die Serie. Im Wagen fand die Polizei Diebesgut, es kam zu Hausdurchsuchungen, im August wurden die Männer festgenommen.

Meist waren die Einbrüche der 28 und 24 Jahre alten Albaner nicht im Vorhinein geplant gewesen, sagten sie vor Gericht. Die Täter stahlen alles von Geld, Schmuck und Elektrogeräten über Kleidung, Pralinen oder Kochtöpfe. Beim Einbruch in das Haus eines Jägers in Gelsenkirchen erbeuteten sie auch Waffen. Zehn Langwaffen blieben bislang verschwunden.

Der 28-Jährige gab vor Gericht an, er habe mit den Einbrüchen seine Spielsucht finanziert. Er sei seit etwa eineinhalb Jahren in Deutschland, habe aber erst im Juni einen Asylantrag gestellt. In Italien wurde er mehrmals wegen schweren Diebstahls und Verstößen gegen das Ausländerrecht verurteilt. Auch der 24-Jährige ist schon vorbelastet. Er wurde in Deutschland wegen zweimaligen gemeinschaftlichen Diebstahls sowohl zu einer Geldstrafe als auch zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er sagte, er habe mit sechzehn Jahren Albanien verlassen, da sein Vater drei Personen erschossen habe und eine Blutrache zu befürchten gewesen sei.

(nes)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Einbrecher-Duo erhält mehrjährige Gefängnisstrafe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.