| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Einbrecher nistet sich in Wohnung ein

Düsseldorf. Weil aus der Wohnung eines verreisten Paares Wasser durch die Decke tropfte, wollten Zeugen am Donnerstag nach dem Rechten sehen - und sahen sich in der Diele der Nachbarn einem Fremden gegenüber. Der trug bloß eine Unterhose, hatte offenbar gerade das Bad benutzt und bedrohte die aus seiner Sicht ungebetenen Besucher mit einem Messer.

Die beiden Zeugen verließen geistesgegenwärtig sofort die Wohnung und alarmierten die Polizei. Als die am Haus an der Schäferstraße ankam, hatte auch der Einbrecher die Wohnung bereits fluchtartig verlassen - ihn stellten die Beamten vor der Tür.

Der 54-Jährige ist im Einbruchskommissariat seit langem bekannt. Auch in die Wohnung an der Schäferstraße war er vor einigen Tagen durch eine aufgehebelte Balkontür eingedrungen, um zu stehlen - die Polizei fand mehrere bereitgestellte Taschen mit Diebesgut.

Doch dann war dem obdachlosen Mann offenbar klar geworden, dass die Wohnungsinhaber verreist sind - und er beschloss, vorerst dort zu bleiben. Ob er auch den Wasserschaden verursacht hat, ist unklar. Der 54-Jährige bekam gestern ein neues Domizil - der Amtsrichter ordnete Untersuchungshaft an.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Einbrecher nistet sich in Wohnung ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.