| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Einbrecher verwüsten Bistro am Oberbilker Markt

Düsseldorf. In der Nacht zu Dienstag haben Einbrecher ein Loch in die Rückwand von "Stefanos Bistro" an der Kölner Straße und stahlen Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro. Um ihre Spuren zu verwischen, verteilten sie eine undefinierbare klebrige Flüssigkeit im Laden.  Von Stefani Geilhausen

Die Täter kamen kurz vor der Frühschicht: Gegen 5.25 Uhr hebelten Unbekannte die Tür zu einem Nebengebäude des Hotels am Oberbilker Markt auf, drangen so in einen leerstehenden Raum ein, der an die Rückseite von "Stefanos Bistro" grenzt. Sie schlugen ein Loch in die Leichtbauwand, kletterten so in das Bistro, das an der Kölner Straße nicht nur Snacks und Getränke serviert, sondern auch einen Spätshop betreibt. Und dieser Betriebsteil war offensichtlich das Ziel der Einbrecher: Sie räumten die Zigaretten-Regale aus. Ersten Schätzungen zufolge sollen sie Stangen im Wert von mehr als 6000 Euro an sich gebracht haben. Offenbar um ihre Spuren zu verwischen, schütteten die Einbrecher danach eine undefinierbare klebrige Flüssigkeit aus, die sie auf dem Boden verteilten, bevor sie verschwanden.

Die Täter kannten sich in dem Gebäudekomplex am Puschkinplatz gegenüber dem Land- und Amtsgericht offenbar gut aus. Neben dem Hotel sind dort mehrere Ladenlokale und Büros untergebracht, von denen - außer dem Bistro - einige seit längerer Zeit leerstehen. Auch die Tatzeit war ausgeklügelt gewählt, denn das Bistro ist von morgens bis zum späten Abend geöffnet. Ein Einbruch in "Rififi-Manier" allerdings ist für einen Kiosk eher ungewöhnlich. Durch Wände gelangen Einbrecher häufiger in Juweliergeschäfte.

Am Taxiplatz vor dem Bistro hatten Fahrer gestern früh fünf Männer gesehen, die sich verdächtig schnell in Richtung Oberbilker Markt bewegten. Drei dieser fünf Männer nahm die Polizei wenig später fest. Doch bei ihrer Vernehmung stellte sich schnell heraus: Sie konnten an dem Einbruch nicht beteiligt gewesen sein.

Jetzt hofft die Polizei, dass noch andere Zeugen zur frühen Stunde im Bereich Puschkinplatz, Oberbilker Markt, Kölner und Werdener Straße etwas gesehen haben, das mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnte. "Bislang haben wir keine Personenbeschreibung, keine Hinweise - und kaum Fahndungsansätze", sagte eine Polizeisprecherin. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0211 8700 entgegen.

Quelle: RP