| 00.00 Uhr

Serie Mein Laden
Eine Anlaufstelle für Leseratten

Düsseldorf. Als das Internet zur Konkurrenz wurde für den Buchhandel, eröffneten die Müchlers ihren Landen. Von Julia Brabeck

Unterrath Bücher Müchler besteht seit elf Jahren in Unterrath und ist damit eigentlich kein sehr altes Geschäft. Bemerkenswert ist aber, dass es sich etablieren konnte, obwohl die Lage in der kleinen Wohnstraße Im Huferfeld nicht optimal ist und der Buchladen eröffnet wurde, als Bestelldienste im Internet den Buchhändlern so langsam Konkurrenz machten. "Wir bieten etwas, was das Internet nicht kann, nämlich eine ganz persönliche Beratung", sagt Frank Müchler.

Zusammen mit seiner Frau Sabine beschloss er den Schritt in die Selbstständigkeit, als der Verlag schloss, bei dem sie bislang angestellt waren. Bei der Wahl des Standortes gingen die Werstener ganz pragmatisch vor. "Wir haben gesehen, dass in Düsseldorf viele kleine Stadtteilbuchhandlungen gut funktionieren und geschaut, welcher Stadtteil noch nicht besetzt war", sagt Müchler. Die Wahl fiel auf Unterrath "Denn hier können wir uns die Mieten leisten", sagt Sabine Müchler.

Drei Jahre hat es gedauert, bis sich Bücher Müchler in Unterrath bekannt gemacht hat. "Jetzt haben wir einen stabilen Stammkundenstamm und arbeiten viel mit Schulen zusammen", sagt Sabine Müchler. Um die Schulbücher direkt einbinden zu können wurde dafür extra eine Maschine angeschafft. Der Besuch von Klassen in dem Laden und das Verschenken von Lektüre an Erstklässler gehört für die Müchlers zur Leseförderung dazu.

Rund 5000 Bücher aus allen Bereichen findet der Kunde auf 60 Quadratmetern. Weitere Exemplare können vor Ort oder per Internet bestellt werden. Besonders interessant ist ein Tisch, auf dem die Müchlers ihre ganz persönlichen Empfehlungen präsentieren. Die Beiden sind Vielleser. Bis zu 100 Bände lesen sie jeweils pro Jahr komplett durch. Ein Vielfaches wird von ihnen angelesen. "Manchmal habe ich schon beim Lesen einen Kunden im Kopf, dem ich das Werk empfehlen möchte", sagt Sabine Müchler. Sie liebt Romane mit schrägen Figuren, während ihr Mann der Krimiexperte ist. Seine aktuelle Empfehlung ist "Die Gerechte" von Peter Swanson. "Das Beste, was ich seit langem gelesen habe", sagt Frank Müchler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Mein Laden: Eine Anlaufstelle für Leseratten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.