| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Eine Handvoll Sieger aus Düsseldorf

Düsseldorf: Eine Handvoll Sieger aus Düsseldorf
Bestes neues Shopping-Center: Das Sevens an der Königsallee wurde 2001 mit einem Award versehen. FOTO: endermann
Düsseldorf. Bei der weltgrößten Immobilienmesse haben Projekte aus der Landeshauptstadt die meisten Trophäen eingefahren. Von Uwe-Jens Ruhnau

Düsseldorf ist auf der wichtigsten Immobilienmesse der Welt, der Mipim in Cannes, im Rennen um die Auszeichnung von Vorzeigeobjekten die erfolgreichste Stadt. Mit dem zum Wohnhaus umgebauten Bunker "Papillon" in Heerdt hat diese Woche zum fünften Mal ein Projekt aus der Landeshauptstadt einen der begehrten Awards gewonnen. "Papillon" war das einzige deutsche Projekt, das einen Preis gewann, und zum ersten Mal holte Düsseldorf die Auszeichnung mit einem Wohnobjekt. Andreas Bahners, einer der Investoren, spricht von einem überwältigenden Echo. "Wir haben Hunderte E-Mails, SMS und WhatsApp bekommen. Die Aufmerksamkeit für diesen Preis ist extrem hoch." Gefeiert wurde bis 3 Uhr, mit dabei Marc Kömmerling, der dem Projekt den Namen gab und als Marketingexperte schon den Kö-Bogen mitvermarktet hat.

Düsseldorf hat damit drei Jahre hintereinander ganz oben auf dem Treppchen gestanden. Im Vorjahr mit dem Kö-Bogen in der Kategorie Stadterneuerung, 2014 wurde das Dreischeibenhaus als saniertes Projekt ausgezeichnet.

Jüngster Mipim-Preisträger: Mit "Papillon" gewann Düsseldorf erstmals mit einem Wohnprojekt. FOTO: reichwein

1991 wurden die Mipim-Awards zum ersten Mal vergeben. Vor 20 Jahren gab es den ersten Immobilien-Oscar für Düsseldorf als "Spätfolge" des Rheinufertunnelbaus: Das Stadttor wurde als bestes neues Bürogebäude ausgezeichnet, aber auch zum besten Gebäude überhaupt gekürt. Später erhielt das Sevens in der Kategorie Shopping Center den ersten Platz. Nominiert waren zudem der Victoria Tower und die neue Stadtwerke-Zentrale.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Eine Handvoll Sieger aus Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.