| 07.17 Uhr

Carsch-Haus in Düsseldorf
Eine kluge Perspektive

Das ist das Düsseldorfer Carsch-Haus
Das ist das Düsseldorfer Carsch-Haus FOTO: Endermann, Andreas
Meinung | Düsseldorf. Im Carsch-Haus am Heinrich-Heine-Platz soll 2017 die erste deutsche Filiale von Saks Off 5th eröffnen, einer amerikanischen Outlet-Kette für Designermode. Viele Düsseldorfer werden um das traditionsreiche Warenhaus trauern. Dabei birgt der Wechsel vor allen Dingen eins für die Düsseldorfer Innenstadt: Chancen. Von Nicole Lange

Um das traditionsreiche Carsch-Haus darf man ruhig trauern – denn diesen Namen wird das Geschäft zumindest offiziell bald nicht mehr tragen. Schlecht muss dieser Wandel aber nicht sein. Ist von einem Outlet die Rede, sieht mancher vor dem geistigen Auge zwar eine Resterampe entstehen. Aber schaut man sich die Filialen von Saks Off 5th in Amerika an, darf man anderes erhoffen: aufgeräumte Läden, die dank guter Preise auch entsprechend besucht sind. 

Der Blick in eine Filiale von Saks Off 5th in New York zeigt ein aufgeräumtes Ambiente - etwas kühler als das heutige im Carsch-Haus. FOTO: HBC

Ob das Konzept auch im Umfeld der Kö aufgeht, bleibt abzuwarten. Der Ansatz zeigt aber, dass sich der kanadische Kaufhof-Mutterkonzern Hudson's Bay Company offenbar Gedanken über den Standort macht und nach klugen Perspektiven sucht – in einer Stadt, die ja auch noch zwei Kaufhof-Häuser hat. Das ist vernünftig und könnte die Innenstadt weiter beleben. Zumal es weitere Läden der Kette in NRW vorerst nicht gibt.                    

Zustimmung oder anderer Meinung? Schreiben Sie der Autorin unter nicole.lange@rheinische-post.de

 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Carsch-Haus in Düsseldorf : Eine kluge Perspektive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.