| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Einschränkungen in der Verwaltung am Dienstag

Düsseldorf. Bei der Stadt findet am Dienstag, 15. März, ab 9 Uhr eine Personalversammlung statt. Deswegen kommt es in einigen Dienststellen zu Einschränkungen, teils gibt es Notdienste. Die Stadt warnt vor längeren Wartezeiten.

Bürgerbüros Alle Bürgerbüros sind bis 13.30 Uhr geschlossen, danach bis 16 Uhr geöffnet. Ein Notdienst ist von 7.30 bis 13.30 Uhr im Bürgerbüro des Dienstleistungszentrums, Willi-Becker-Allee 7, eingerichtet. Auskünfte in Melde-, Personalausweis- und Reisepassangelegenheiten gibt es unter 8991.

Standesamt Der Bereich "Anmeldung der Eheschließung und Heirat" ist von 7.30 bis 13 Uhr eingeschränkt besetzt. Die Bereiche "Urkundenservice", "Sterbebuch" und "Geburtenbuch" sind uneingeschränkt erreichbar. Das Standesamt ist von 13.30 bis 16 Uhr wieder geöffnet, teils nur mit Termin.

Straßenverkehrsamt Das Straßenverkehrsamt einschließlich des Bürgerbüros, Höherweg 101, bleibt bis 13.30 Uhr geschlossen, ist danach bis 16 Uhr geöffnet.

Kitas In Absprache mit dem Elternrat werden - sofern erforderlich - Notdienste organisiert.

Gesundheitsamt Notdienste gibt es unter anderem bei der Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte, Lebenskrisen und Gewaltopfer, bei der Beratungsstelle für körperlich behinderte, alte und chronisch kranke Menschen, bei der Methadon- und Drogenambulanz, beim sozialpsychiatrischen und logopädischen Dienst sowie beim Kinder- und Jugendgesundheitsdienst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Einschränkungen in der Verwaltung am Dienstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.